Keine Olympischen Spiele für NED-Championatspaar Emmelie Scholtens und Desperado

FEI Dressage World Cup Freestyle – Mechelen 2019

Emmelie Scholtens und Desperado gewannen die Weltcup-Kür von Mechelen 2019. (© FEI/Dirk Caremans)

2019 hatten Emmelie Scholtens und der Hengst Desperado zum niederländischen Silber-Team bei der EM in Rotterdam gehört. Dieses Jahr gehörten sie zum engsten Kandidatenkreis für die Olympischen Spiele in Tokio. Doch daraus wird nichts.

Wie der niederländische Verband KNHS meldet, hat sich Desperado eine leichte Verletzung zugezogen und wird nicht rechtzeitig fit sein, um an den Sichtungsturnieren für Tokio teilzunehmen. Damit ist Emmelie Scholtens‚ Olympiatraum geplatzt. Emmelie Scholtens betonte gegenüber dem KNHS allerdings, dass sie nun die Europameisterschaften in Hagen anpeile, die vom 7. bis 12. September auf dem Kalender stehen.

Die erste Sichtung für die niederländischen Dressurreiter, die sich Hoffnungen auf einen Start bei den Olympischen Spielen machen können, sind die Niederländischen Meisterschaften vom 4. bis 6. Juni in Ermelo. Anschließend selektiert Nationaltrainer Alex van Silfhout noch einmal im Rahmen des CHIO Rotterdam vom 1. bis 4. Juli. Dann wird es auch höchste Zeit, denn am 5. Juli müssen die Teams für Tokio benannt werden.

www.knhs.nl