Neu-Anspach: Thomas Wagner und QC Fillipo Niro fürs Burg-Pokal Finale qualifiziert

_MAX1505 Neu Anspach 7 18PhMSchreiner

Thomas Wagner und Fillipo Niro. (© Schreiner)

Gestern in der Einlaufprüfung hatten Thomas Wagner und Fillipo Niro sich noch mit Rang vier zufrieden geben müssen. Aber als es heute darauf ankam, legte der Oldenburger noch einmal eine Schippe drauf.

Mit 72,122 Prozent nutzten sie ihre letzte Chance, sich für die Deutschen Meisterschaften der Nachwuchspferde auf Prix St. Georges-Niveau zu qualifizieren. Die Serie ist ausgeschrieben für sieben- bis neunjährige Pferde. Der Oldenburger QC Fillipo Niro v. Fidertanz ist Jahrgang 2009, so dass dies sein letztes Jahr im Nürnberger Burg-Pokal ist.

Das galt übrigens auch für die weiteren Platzierten bis einschließlich Rang vier. Zweiter wurde der KWPN-Wallach Eddieni v. Johnson unter der Schwedin Malin Wahlkamp-Nilsson mit 71,976 Prozent. Der Wallach aus japanischem Besitz hat übrigens schon internationale Turnierluft geschnuppert. 2016 nahm er unter Agusti Elias Lara für Spanien an den Weltmeisterschaften der siebenjährigen Dressurpferde in Ermelo teil und wurde Neunter des kleinen Finales.

An dem hatte damals auch der ehemalige Silbermedaillengewinner beim Reitpferdebundeschampionat teilgenommen, der Westfale Quotenkönig v. Quaterback. Zudem Zeitpunkt ging er noch unter Lisa Lindner. Inzwischen wird Quotenkönig von Niklaas Feilzer vorgestellt, Bereiter im Stall von Isabell Werth. Die beiden waren auch in Neu-Anspach am Start und belegten Rang vier mit 71,171 Prozent.

Dazwischen konnte sich an dritter Stelle Thomas Wagner mit seinem zweiten Pferd platzieren, der Don Frederico-Tochter Dark Pearl, die es auf 71,244 Prozent brachte.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Schreibe einen neuen Kommentar