Neumünster: Wiederholungserfolg für Jan-Dirk Gießelmann und Real Dancer

Panorama der Holstenhalle von Neumünster.

(© Panorama der Holstenhalle von Neumünster.)

Nach dem Grand Prix sicherten sich Jan-Dirk Gießelmann und Real Dancer auch den Special von Neumünster.

Alle Richter sahen das Paar auf dem ersten Platz. 73,784 Prozent kamen diesmal zusammen für den zwölfjährigen Hannoveraner v. Rubin-Royal-De Niro, den Gießelmann selbst ausgebildet hat und der bereits als Finalist des Nürnberger Burg-Pokals und des Louisdor-Preises auf sich aufmerksam gemacht hat.

Platz zwei ging diesmal an Juliane Brunkhorst auf dem elfjährigen Hannoveraner Hengst Fürstano v. Fürst Heinrich-Brentano II. Im Grand Prix war er noch Dritter gewesen. Auch er hat über den Louisdor Preis den Weg in den großen Sport gefunden und gewinnt zunehmend an Sicherheit. Heute gab es 71,020 Prozent.

Fabienne Lütkemeier musste sich mit ihrem bayerischen Florestano-Sohn Fabregaz diesmal mit Rang drei zufrieden geben (70,255).

Dahinter reihten sich die U25 Talente Kathleen Keller auf Dick Tracy und Victoria Michalke mit Wasabi ein (69,353 bzw. 68,137 Prozent).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.