Nip Tuck und Carl Hester melden sich zurück

Carl Hester und Nip Tuck

Carl Hester und Nip Tuck (© (Archivbild) Pauline von Hardenberg)

Über anderthalb Jahre hat Carl Hester sein Spitzenpferd Nip Tuck nicht mehr vorgestellt, jetzt meldete sich das Paar beim CDI3* in Keysoe (GBR) mit zwei Siegen zurück. Auch Charlotte Dujardin war am Start.

Zuletzt stellte Carl Hester den mittlerweile 15-jährigen Nip Tuck v. Don Ruto bei der Europameisterschaft in Göteborg 2017 vor. Letztes Jahr konzentrierte sich Hester ganz darauf, seinen neuen Grand Prix-Star Delicato auf die WM in Tryon vorzubereiten. Nip Tuck war in dieser Zeit bei seiner Besitzerin Jane de la Mare. Wunderbar, Barney „back in business“ zu haben nach seinem Urlaub, postete Carl Hester nun auf Instagram.
Die beiden setzten sich beim CDI3* in Keysoe sowohl im Grand Prix (74,457) als auch in der Kür (78,725) an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Auf Platz zwei folgte jeweils Charlotte Dujardin. Sie saß im Sattel von Erlentanz (73,413/77,7). Den zwölfjährigen Trakehner Wallach v. Latimer stellte Dujardin zum ersten Mal auf internationalem Parkett vor. Er ging 2018 unter seinem Besitzer Sonnar Murray-Brown aus Großbritannien seine erste Grand Prix-Saison überhaupt. Erlentanz stammt aus der Zucht von Ingrid Lejeune-Dirichlet und ist auf dem Gestüt Katarinental aufgewachsen und gefördert worden, bevor er beim Trakehner Bundesturnier 2013 in Sonnar Murray-Browns Besitz wechselte. Weil dieser sich ein Bein gebrochen hat, hat Dujardin kurzfristig „Erlys“ Training übernommen. Eine Woche vor dem CDI in Keysoe siegte das Paar im Grand Prix bei der „Myerscough College Premier League” mit 77,57 Prozent.

Charlotte Dujardin auf Erlentanz und Carl Hester mit Nip Tuck (Foto: Facebook)


Die Ergebnisse aus Keysoe im Detail finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.