Patrik Kittel trainiert nicht mehr mit Sjef Janssen

Patrik Kittel und Scandic

Olympische Spiele London Greenwich Park 01.08.2012 Dressur Training in der Arena: Patrik Kittel (SWE) und Scandic in der Rollkur Foto: Julia Rau Am Schinnergraben 57 55129 Mainz Tel.: 06131-507751 Mobil: 0171-9517199 Rüsselsheimer Volksbank BLZ 500 930 00 Kto.: 6514006 Es gelten ausschliesslich meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (© Julia Rau)

Der schwedische Dressurreiter und Hollands ehemaliger Bundestrainer Sjef Janssen gehen getrennte Wege. Unter Janssens Ägide wurde Kittel Dritter in der Kür bei den Europameisterschaften 2011. Als Grund für das Ende der Zusammenarbeit wurde Zeitmangel auf beiden Seiten angegeben.

Auf seiner Website schreibt Kittel: „Aufgrund mehr und mehr Verpflichtungen, die ich selbst habe und weil Sjef nur noch wenige Schüler trainieren will, um mehr Zeit für seine Familie zu haben, haben wir in gegenseitigem Einveständnis beschlossen, nicht mehr zusammen zu trainieren.“

Janssen arbeitet derzeit mit Matthias Rath und seinen Pferden, unter anderem Totilas und Bretton Woods. Im vergangenen Jahr hatte der 62-Jährige einen Gehirntumor, der wegoperiert werden musste. Kittel sucht sich nun einen neuen Trainer. Sjef und seine Frau Anky würden enge Freunde von ihm bleiben.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.