Ingrid Klimkes Sleep Late ist tot

Sleep Late war Ingrid Klimkes erstes ganz großes Erfolgspferd im Busch

Kreuth Internationale Vielseitigkeit 22.04.2007 CIC** (Gelände): Ingrid Klimke (GER) und Sleep Late ©Julia Rau Hindenburgstraße 49 55118 Mainz Tel.: 06131-507751 Mobil: 0171-9517199 Rüsselsheimer Volksbank BLZ 500 930 00 Kto.: 6514006 Es gelten ausschliesslich meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (© Julia Rau)

Sleep Late alias „Blue“, Ingrid Klimkes Mannschaftsweltmeister, Einzel-Bronzemedaillengewinner bei den Europameisterschaften 2005, Zweiter des CCI**** von Badminton und vieles mehr, ist gestorben.

Der englische Vollblüter v. Kuwait Beach xx wurde 21 Jahre alt. Erst seit diesem Jahr war er vollständig in Rente und verbrachte seine Tage nur noch auf der Koppel. Zuvor war er Lehrmeister „für die Ponyumsteiger“, wir Ingrid Klimke auf ihrer Homepage berichtet. Blue wurde siebenjährig Weltmeister der jungen Vielseitigkeitspferde. Er gehörte zu den Olympiateams 2000 in Sydney und 2004 in Athen. Dann verhalf er Ingrid Klimke 2005 zur Einzel-Bronzemedaille bei der EM in Blenheim (GBR) und 2006 zum Titel des Mannschaftsweltmeisters bei den Weltreiterspielen in Aachen. Das größte Highlight aus Ingrid Klimkes Sicht war jedoch der erste gemeinsame Start beim CCI**** in Badminton, den sie auf Platz zwei abschlossen.

Auf ihrer Facebook-Seite schreibt Ingrid: 
Lieber Blue, Du bist für uns immer das besondere Sensibelchen gewesen. Anhänglich und sehr personenbezogen haben wir Dich alle so fest in unser Herz geschlossen. Du hast mit Deinem großen Talent und Deinem unbändigen Willen alle großen Turnierplätze dieser Welt erobert und uns unzählige einmalige Erlebnisse und Glücksmomente geschenkt. Im großen Sport sowie als „Professor“- wir durften so viel von Dir lernen. Danke, dass wir uns von Dir verabschieden durften! 

Ingrid & Carmen und Kika & Netti

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.