Braunschweig Classico abgesagt

050 Frie Eoin Mcmahon – Chacon-min

Eoin McMahon und Chacon auf dem Weg zum Sieg im Großen Preis von Braunschweig 2020. (© Frieler)

Das internationale Vier-Sterne-Hallenspringturnier Braunschweig Classico wurde für dieses Jahr abgesagt. Eine gute Nachricht gibt es aber: Das Turnier sollte der Rahmen für die Premiere einer Auktion werden – und die findet statt!

Turnierveranstalter Axel Milkau hatte gehofft, dass die Corona-Situation das Turnier für Anfang März geplante Turnier zulassen würde. Doch dem ist nicht so. Milkau: „Bund und Länder haben sich zur Beibehaltung der Corona-Maßnahmen entschlossen, das bedeutet für uns, dass wir unser internationales Vier-Sterne-Turnier, den Veolia CLASSICO, in den März 2023 verschieben müssen.“

Er sieht in der Situation auch etwas Gutes: „Corona stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen und hat uns motiviert, nicht in Angst zu verharren, sondern neue Wege einzuschlagen.“ Dieser neue Weg ist die 1. CLASSICO Live Auktion als Hybrid-Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit der M&M Sportpferde GbR (Hilmar Meyer & Axel Milkau) am 5. März stattfindet. Die Auktion wird live bei ClipMyHorse.TV übertragen. Geboten werden kann von den geladenen Gästen in der Halle ebenso wie von jedem anderen Ort der Welt.

Eigentlich sollte die Auktion mit dem Tite M&M Night Affairs im Rahmen des Turniers stattfinden. Das soll nun kommendes Jahr passieren. In diesem Jahr wird das Top-Auktionslot direkt in der Halle des LöwenClassics Sportzentrums in Braunschweig präsentiert und versteigert.

Hilmar Meyer verspricht: „Wir haben eine Top-Kollektion von zehn vier- bis sechsjährigen Pferden zusammengestellt. Zusammen mit Tjark Nagel haben wir die Pferde gesichtet und dabei größtes Augenmerk auf zwei Dinge gelegt: die Qualität und die Rittigkeit.“ Das Ergebnis ist ein Lot mit zehn „modernen Blutpferden, die sowohl den Profi, aber auch den ambitionierten Amateur sehr gut beritten machen“, so Meyer. Neben Stuten und Wallach umfasse das Angebot auch drei gekörte Hengste.

Ob das Traumpferd dabei ist, kann man hier einsehen: www.mm-classicoauction.com.

So bitter die Absage für dieses Jahr ist, die Zukunft des Turniers scheint erstmal gesichert. Axel Milkau berichtet: „Im Zuge der vielen Gespräche mit unseren Partnern aufgrund der Corona-Situation haben alle unsere Partner außerdem ihre Zusage gegeben, den CLASSICO über das Jahr 2023 hinaus mittelfristig abzusichern – auf Vier-Sterne-Niveau!“

Das Turnier 2023 soll nun vom 2. bis 5. März stattfinden – dann schon zum zweiten Mal mit Auktion.