Mechelen: Deutsche Voltigier-Siege

Jannis Drewell bei den Europameisterschaften in Aachen 2015.

(© Jannis Drewell bei den Europameisterschaften in Aachen 2015.)

Die Weltcup-Station der Voltigierer im belgischen Mechelen war eine hoch erfolgreiche aus deutscher Sicht mit Siegen für Pia Engelberty und Torben Jacobs im Pas de Deux sowie Jannis Drewell bei den Herren.

Jannis Drewell zeigte einmal mehr, dass sein EM-Sieg in Aachen kein Zufallstreffer war. Der Sportsoldat hatte gerade erst in Salzburg auch beim Weltcup zugeschlagen und wiederholte diesen Erfolg nun in Mechelen. Auf Lago Maggiore an der Longe von seiner Mutter Simone Drewell erturnte Jannis sich 8,412 Punkte. Damit hängte er den EM-Zweiten Thomas Brüsewitz auf Danny Boy (Longe Alexandra Knauf) ab, der es auf 8,147 Zähler brachte. Dritter wurde der Franzose Victor Haennel ,ot 8,012 Punkten, dicht gefolgt (8,008) von Daniel Kaiser auf Down Under, longiert von Nina Vorberg.

Die beiden Silbermedaillen-Gewinner der Europameisterschaften in Aachen im Pas de Deux, Pia Engelberty und Torben Jacobs, gaben in Mechelen ihr Debüt in der laufenden Weltcup-Saison. Und zwar gleich mit einem Sieg. Auf Danny Boy siegten sie souverän mit 8,659 Punkten. Das Weltcup-Finale soll der letzte gemeinsame Höhepunkt der Karriere der beiden werden. Danach will Engelberty aufhören.

Bei den Damen gab es einen weiteren Etappen-Sieg für die Schweizerin Simoe Jäiser (8,771) vor Anne-Sophie Musset aus Frankreich (8,318) und Kristina Boe (7,961). Die EM-Zweite Corinna Knauf wurde diesmal Fünfte (7,866).

Die Ergebnisse im Überblick

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.