Olympia 2024: Hamburg ist nominiert

Olympia 2024

(© Olympia 2024)

Im Rennen um die Olympiabewerbung für das Jahr 2024 gibt es eine erste Entscheidung: Hamburg konnte sich gegen Berlin durchsetzen.

Das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat zumindest seine Empfehlung für die Hansestadt Hamburg ausgesprochen. Die offizielle Entscheidung fällt die Mitgliederversammlung dann am 21. März. Bleibt die Wahl bei Hamburg, hat die Stadt bis zum 15. September Zeit eine Bewerbung beim Internationalen Olympischen Komitee einzureichen das wiederum hängt davon ab, ob die Hamburger in einem Bürgerentscheid mehrheitlich dafür stimmen. Stellt sich Hamburg der Bewerbung, muss sich die Stadt auf jeden Fall gegen Boston (USA) und Rom (ITA) durchsetzen. Auch Frankreichs Hauptstadt Paris denkt über eine Kandidatur nach. Für Deutschland wären es die ersten Spiele nach 1972 in München.
Würden die Olympischen Spiele 2024 in Hamburg stattfinden, wäre Luhmühlen Austragungsstätte der Vielseitigkeits-Wettkämpfe, Klein Flottbek das Gelände des Spring- und Dressurderbys der anderen Reit-Disziplinen.

Welche Stadt letztendlich Olympia 2024 zugesprochen bekommt, wird im Herbst 2017 entschieden.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.