Sport am Wochenende: Dressur-Weltcup in Wellington und mehr

DEUTSCHES SPRING- UND DRESSUR-DERBY 2019

Frederic Wandres auf Duke of Britain im Jahr 2019. (© Thomas Hellmann)

Am Wochenende trachtet Dressurreiter Frederic Wandres in Wellington (USA) nach weiteren Punkten für den Weltcup. Richard Vogel wird dort im Parcours am Start sein. Und in Europa geht es für die Springreiter vor allem nach Belgien und Spanien.

Internationales Spring- und Weltcup-Dressurturnier (CSI3*/CDI-W/CDI2*/CDI4*) vom 12. bis 16. Januar in Wellington FL/USA

Bereits letztes Wochenende war Richard Vogel siegreich, auch wenn im Großen Preis letztlich nicht alles so lief wie gewünscht. Aber nun kann er mit seinen Pferden erneut angreifen! Unterdessen sind auch einige Dressurreiter in Wellington angekommen, um dort Weltcup-Punkte zu sammeln. Aus deutscher Sicht heißt es hier Frederic Wandres die Daumen zu drücken.

CSI3*: Richard Vogel (Marburg).
CDI-W: Frederic Wandres (Hagen).
CDI2*: Michael Klimke (Münster).
CDI4*: Christoph Koschel (Hagen).

Weitere Informationen unter: www.gdf.coth.com und www.equestriansport.com

Auch interessant

Weitere Turniere (*/**) im Ausland mit deutscher Beteiligung
CSI 2*/1*/YH Opglabbeek/BEL vom 13. bis 16. Januar; www.sentowerpark.com
CSI 2*/1*/YH Oliva/ESP vom 10. bis 16. Januar; www.metoliva.com
CSIL 2* Abu Dhabi/UAE vom 13. bis 16. Januar