Weltcup: Auch die Helsinki International Horse Show ist abgesagt

Helsinki International Horse Show 2019

RRobert Whitaker und Catwalk IV, Sieger des Weltcup-Springens von Helsinki 2019. (© FEI/Satu Pirinen)

Die Turniersaison fällt in diesem Jahr ganz anders aus als geplant. Schuld ist die Corona-Krise! Bis zur Weltcup-Etappe in Helsinki wären zwar noch fast fünf Monate Zeit, doch auch dieses Turnier wird in 2020 nicht stattfinden.

In einem offiziellen Statement verkündeten die Veranstalter, dass die nächste Helsinki International Horse Show erst im Oktober 2021 geplant ist. Damit fällt auch eine Etappe des FEI-Weltcups der Springreiter weg. Das Turnier zählt zu den größten und wichtigsten Sportevents, die in Finnland jährlich in der Halle ausgetragen werden. In diesem Jahr hätte es vom 22. bis 25. Oktober stattfinden sollen.

„Wir bedauern es sehr, aber wird sind dazu gezwungen, das Turnier in diesem Jahr abzusagen“, so Veranstaltungsleiter Tom Gordin. „Das tut uns vor allem für die internationalen Reiter leid, die sehnsüchtig auf eine Ende der Einschränkungen warten und wieder ihren Sport ausüben wollen – und das gleiche gilt auch für die Reitsport-Fans.“ Im letzten Jahr sahen sich mehr als 50.000 Zuschauer die Wettbewerbe in der finnischen Hauptstadt an.

Man habe wochenlang versucht, das Turnier trotz der Corina-Pandemie möglich zu machen, könne aber letztendlich das hohe Risiko nicht verantworten. Auch eine kurzfristige Absage aufgrund eventueller neuer Maßnahmen wolle man vermeiden. An der Entscheidung sei auch die FEI beteiligt gewesen. Die nächste Helsinki Horse Show ist somit für den 20. bis 24. Oktober 2021 geplant.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.