Weltreiterspiele 2018: Der größte Pferdeflugtransport aller Zeiten – mit Bildergalerie

-TRYO18N1571_PR

Es geht los! Die ersten Pferde werden in Liège verladen und machen sich auf die Reise nach Tryon. (© Hippo Foto - Dirk Caremans)

Das Unternehmen Weltreiterspiele 2018 ist angelaufen, neun Tage noch, dann geht es los. 67 Pferde, die erste Gruppe von insgesamt 550 vierbeinigen Athleten, ist per Flugzeug in die USA gereist und bereits im Tryon Equestrian Center eingetroffen. Ein paar Zahlen vermitteln eine Idee, wie viel logistischer Aufwand hinter dem Unternehmen steckt.

Am 11. September starten die Weltreiterspiele in Tryon. Gestern Nachmittag ist der erste Transport mit Pferden in den USA gelandet. Das spezialisierte Pferde-Transportunternehmen Peden Bloodstock ist zusammen mit der Firma The Dutta Corp (Motto: „We Give Horses Wings“) federführend bei der Reiseplanung der vierbeinigen Athleten für die Weltreiterspiele. Sie reisen aus sechs Kontinenten an und landen auf dem Greenville-Spartanburg International Airport (GSP) in South Carolina und in Miami, Florida.

Insgesamt 23 Flüge gehen von Liège (BEL) und Dubai (UAE), weitere elf von Buenos Aires (ARG), Sao Paulo (BRA), Santiago (CHI), Lima (PER), Montevideo (URU) und San José (CRC). Flugdauer: 8 Stunden, 50 Minuten.

„Dies ist der größte kommerzielle Pferde-Flugtransport aller Zeiten“, sagt FEI Präsident Ingmar de Vos. „Diese Pferde sind hoch sensible Athleten und sind nicht nur sehr wertvoll, sondern müssen auch in spitzenmäßiger Wettkampfform ankommen.“

Verantwortlich dafür ist Emirates SkyCargo. Die Pferde fliegen in einer Boeing 777. Jedes Pferd hat eine Reisebox mit individuell einzustellender Klimaanlage. Allein das Equipment für die Pferde aus Europa wiegt über 1235 Tonnen und reicht von Sätteln, Zaumzeug, Decken und Putzzeug bis hin zu Schubkarren und Forken, Stollen, Hufeisen sowie 51 Tonnen Futter, Reiseverpflegung und 20 Liter Wasser pro Pferd.

Am GSP Airport ist man weniger erfahren als bei Emirates Sky Cargo. Kevin Howell, der zur Führungsriege des Flughafens zählt, berichtet, das erste Mal, dass sie es mit Pferdetransporten zu tun hatten, war dieses Frühjahr bei einem Test.

Sobald die Pferde auf dem GSP Flughafen gelandet sind, werden sie sofort weiter verladen auf LKW, mit denen sie die 82 Kilometer nach Tryon hinter sich bringen.

Disziplinsponsoren Mars und Helgstrand Dressage

Die Weltmeisterschaften der Vielseitigkeitsreiter in Tryon werden nun gesponsert von der Firma Mars. Los geht es zwei Tage nach Eröffnung der WEG am 13. September. Das Abschlusspringen mit Medaillenentscheidung findet am Sonntag, 16. September, im Hauptstadion des Tryon Equestrian Centers statt, wo 20.000 Besucher Platz finden.

Die Firma Mars ist eine der größten der Lebensmittelindustrie für Menschen und Haustiere und operiert. Marken wie M&M’s®, Snickers® und Twix® kommen ebenso aus dem Hause Mars wie Royal Canin®, Whiskas® oder Pedigree®.

Für die Dressurreiter wird es ab dem 12. September ernst: 12./13. September Mannschaftsentscheidung, 14. September Grand Prix Special, 15. September Pause, 16. September Grand Prix Kür.

Teilnehmer aus 33 verschiedenen Ländern stehen auf der Nennungsliste. Zehn der genannten Pferde stehen in Verbindung mit dem Stall Helgstrand. Helgstrand Dressage AS wird nun auch Titelsponsor des Turniers. Außerdem wird das Unternehmen die Dressurturniere im Palm Beach International Equestrian Center sowie das Adequan® Global Dressage Festival unterstützen.

Tryon Equestrian Center-CEO Mark Bellissimo erklärte: „Wir fühlen uns unglaublich geehrt, Helgstrand Dressage als Titelsponsor für die Dressur bei den Weltreiterspielen zu präsentieren und eine wegweisende Partnerschaft mit der Marke und dem Unternehmen bei unseren anderen Turnieren bekannt geben zu dürfen. Das bringt dem Dressursport einen großen wirtschaftlichen Vorteil.“

Andreas Helgstrand selbst sagte, sie seien „stolz“ darauf, Titelsponsor der Disziplin Dressur bei den Weltreiterspielen sein zu dürfen. „Und wir sind begeistert, einen wesentlichen Anteil an der Starterliste der Pferde bei diesem großen Turnier geleistet zu haben.“ Seine Ziele: „Die Pferdeszene insgesamt und die Dressurszene im Besonderen wächst kontinuierlich. Wir wollen dieses Wachstum unterstützen, indem wir kontinuierlich Weltklassepferde für die Reiter liefern.“

  1. Franz Brueck

    Der größte Pferdetransport weltweit erfolgte 1998 von Frankfurt nach Dubai per Lufthansa. 72 Pferde, 40 Begleitpersonen. Nachzuschauen bei Lufthansa.
    Franz brueck

  2. Katharina K.

    Lieber Herr Brueck, im Artikel ist davon die Rede, dass die ersten 67 von insgesamt 550 Pferden transportiert worden sind. Damit ist der Transport nach Tyron durchaus der bisher Größte weltweit. Finde es dennoch eine erstaunliche Leistung für die Lufthansa damals im Jahr 1998. Beste Grüße Katharina K.


Schreibe einen neuen Kommentar