Schlagwort: Weltreiterspiele 2018

Fahrer starten schleppend in die WM 2018

Fahrer starten schleppend in die WM 2018

Enttäuschend fielen die Dressuren des deutschen Teams im Fahrstadion aus. Georg von Stein, Mareike Harm und Christoph Sandmann hatten sich viel vorgenommen. Das Ergebnis aber war ernüchternd. Das Wetter bringt Unruhe in den Ablauf der Fahrer-WM.

WM-Bronzemedaille für deutsches Para-Team

WM-Bronzemedaille für deutsches Para-Team

Die deutschen Para-Dressurreiter gewinnen bei den Weltreiterspielen in Tryon/USA die Bronzemedaille. „Wir haben unser Ziel erreicht. Wir wollten die Medaille zurück und uns die Qualifikation für die Paralympics 2020 sichern. Beides ist uns gelungen“, sagt Equipechefin Britta Bando.

Blog 9 aus Tryon: Chaos im Fahrerlager und Distanzreiten vor dem Ende?

Blog 9 aus Tryon: Chaos im Fahrerlager und Distanzreiten vor dem Ende?

Das Organisationsdesaster in Tryon, nächster Akt. Im Mittelpunkt: die Vierspännerfahrer und ihre Pferde, die nach den Weltreiterspielen wohl auch zum Holzrücken eingesetzt werden können. So sie denn heile wieder nach Hause kommen. Außerdem scheint die FEI nun in Sachen Distanzsport durchgreifen zu wollen.

Volti-Duo Derks und Kay gewinnt WM-Bronze

Volti-Duo Derks und Kay gewinnt WM-Bronze

Nach ihrem grandiosen Sieg im Nationenpreis, sind die deutschen Voltigierer weiterhin gut aufgelegt. Während bei den Damen, Herren und Gruppen die finale Entscheidung erst am Samstag fallen wird, haben die Doppelvoltigierer bereits neue Weltmeister gekürt.

Erster Umlauf WM-Nationenpreis: Deutschland auf Platz drei, Blum Einzel-Vierte

Erster Umlauf WM-Nationenpreis: Deutschland auf Platz drei, Blum Einzel-Vierte

Mit zwei Ritten ohne Abwurf hat sich die deutsche Equipe nach dem ersten Umlauf des Nationenpreises bei der Weltmeisterschaft der Springreiter in Tryon nach vorn gearbeitet. Die Equipe liegt jetzt auf Rang drei – das wäre Bronze. In der Einzelwertung führt nun der Italiener Lorenzo de Luca (1,19). Simone Blum ist als beste Deutsche Vierte.