Blue Hors Zepter künftig unter Andreas Helgstrand?

Daniel Bachmann Andersen Foto Ridehesten.com

Daniel Bachmann Andersen und Blue Hors Zepter (© www.ridehesten.com)

Wie ein Sprecher des Gestüts Blue Hors bestätigte, wird Andreas Helgstrand den Olympia-Kandidaten Blue Hors Zepter kommende Woche in einem nationalen Grand Prix vorstellen.

Die niederländische Website horses.nl hatte zuerst berichtet, dass Andreas Helgstrand Blue Hors Zepter bei einem nationalen Turnier in Vilhelmsborg an den Start bringen wird. Das wurde von Seiten des Gestüts Blue Hors bestätigt.

Allerdings habe man noch keine weiteren Pläne, was danach passieren soll, hieß es weiter. „Das werden wir dann entscheiden.“ Ob denn die Überlegung, den hoch talentierten Wallach zu verkaufen, eine Rolle gespielt habe bei der Entscheidung, Andreas Helgstrand nun reiten zu lassen? Antwort: „Ja“.

Über Blue Hors Zepter

Blue Hors Zepter ist ein zwölfjähriger Oldenburger v. Zack-Wolkentanz II, der bei Bernhard Sieverding zur Welt kam. Er wurde von dem früheren Blue Hors-Stallreiter Daniel Bachmann Andersen ausgebildet und galt, nachdem er unter anderem 2018 den Grand Prix in Frankfurt mit 78,543 Prozent vor Desperados und Kristina Bröring-Sprehe gewonnen hatte, als Bachmann Andersens Olympia-Option neben Zepters Vater Zack.

Inzwischen hat Daniel Bachmann Andersen das Gestüt Blue Hors verlassen. Ein Teil seiner Grand Prix-Pferde wird nun von der Tochter des Hauses geritten, Agnete Kirk Thingaard. Aber Blue Hors Zepter war seit März, als er unter Daniel Bachmann Andersen Fünfter im Grand Prix und Dritter im Special beim CDI5* in Herning geworden war, nicht mehr auf dem Turnier gewesen. Nun gibt er also in Kürze sein Comeback mit Andreas Helgstrand im Sattel.

Auch interessant

www.horses.nl