Eine Briefmarke zum 100. Geburtstag für das Lipizzanergestüt Piber

SM-100Jahre_Lippizaner-ABHANDLUNG_SET-1

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Lipizzanergestüts Piber hat sich die Österreichische Post ein ganz besonderes Geschenk überlegt: Die traditionsreiche Zuchtstätte bekommt eine eigene Sonderbriefmarke!

Schon seit 1920 kommen die berühmten weißen Pferde der Spanischen Hofreitschule in Wien auf dem Lipizzanergestüt Piber in der Weststeiermark zur Welt. Seit 2016 zählt das in Piber gepflegte „Wissen um die Lipizzanerzucht“ sogar zum immatriellen Weltkulturerbe der UNESCO. Zum 100. Geburtstag gratulierte die Österreiche Post dem Gestüt nun mit einer Sondermarke.

Der Entwurf für die Briefmarke stammt von der österreichischen Grafikdesignerin Anita Kern. Die ein-Euro-Marke wird 350.000 Mal aufgelegt und in allen Postfilialen, online sowie beim Sammler-Service der Österreichischen Post erhältlich sein. Das erste Exemplar der Sondermarke wurde am 2. Juli feierlich an Marius Schreiner, Bereiter der Spanischen Hofreitschule, übergeben.

Lipizzanergestüt Piber

Stefan Nemeth (Österreichische Post AG) überreichte die Sondermarke an Bereiter Marius Schreiner in der Winterreithalle in Wien. (© Lipizzanergestüt Piber)

Besuch auf dem Gestüt

Ab dem 3. Juli öffnet das Gestüt in Piber wieder täglich die Stalltüren. Gäste können den Lipizzanern bei Gestütsbesichtigungen, Almführungen oder einem Picknick im Grünen ganz nahe kommen. Ein besonderes Erlebnis ist auch der Besuch des Laufstalls, wo die Stuten und Fohlen leben. Für kleine Pferdefans gibt es zudem einen Kindererlebnisweg. Neu sind die „Lipizzaner by night“, eine Abendführung mit kulinarischem Angebot.

Rund 40 Fohlen werden jedes Jahr in Piber geboren. Sie alle stammen von sechs Hengstlinien und 17 klassischen Stutfamilien ab, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen – nicht umsonst gelten die Lipizzaner als die älteste Kulturpferderasse Europas. Nach der Aufzucht in Piber werden nur die besten Hengste an der Spanischen Hofreitschule in Wien für die Hohe Schule der klassischen Reitkunst ausgebildet und begeistern anschließend das Publikum aus aller Welt.

Mehr Infos: www.piber.com

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.