Fachtagung „Gesunde Haltung – Gesunde Pferde“ am 4. November in der Niedersachsenhalle

offenstall-unterstand

So naturnah wie möglich: Haltung im Offenstall. (© www.slawik.com)

Die Fachberatung für Pferdebetriebe Schade & Partner lädt am 4. November in die Niedersachsenhalle zu ihrer diesjährigen Fachtagung ein. Das Thema: „Alles eine Frage der Haltung! Neue Bewertungskriterien für Pferdebetriebe“.

Das Thema Tierwohl spielt gesellschaftlich eine immer größere Rolle. Nun plant die TU München im Zuge dessen ein bundesweites Projekt zur Bewertung von Pferdehaltungen, das vom Bundesministerium gefördert wird. Federführend ist hier die bekannte Verhaltensforscherin und Haltungsexpertin Dr. Margit Zeitler-Feicht. Sie wird am 4. November in der Niedersachsenhalle vor Ort sein um zu erläutern, wann das Projekt wie umgesetzt werden soll und das für die Pferdehalter bedeutet.

Mit ethischen Fragen in der Pferdehaltung beschäftigt sich Prof.Dr. Peter Kunzmann, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover. Ihm geht es in erster Linie um die Frage, welche innere Haltung der Mensch in der Pferdehaltung braucht.

Dr. Karsten Zech von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen zeigt auf, wie sich die Pferdehaltung in den vergangenen 15 Jahren verändert hat und einen Dauerbrenner nimmt Prof. Dr. Petra Wolf von der Universität Rostock aufs Korn: „Zankapfel Raufutter in verschiedenen Haltungsformen.“

Außerdem auf dem Programm: „Das Ende der Röntgenklassen – was bedeuten die Änderungen des Röntgenleitfadens ab 2018 für die Praxis?“ Hierzu wird Prof. Dr. Christoph Lischer von der FU Berlin Stellung beziehen.

Prämierung „Qualitätsbetrieben gehört die Zukunft“

Zum inzwischen zwölften Mal werden außerdem im Rahmen der Fachtagung Betriebe ausgezeichnet, die sich bereits heute durch herausragende Haltungsysteme auszeichnen. 2006 wurde die bundesweite Aktion erstmals durchgeführt. Bewerben konnten sich Pferdehaltungen in den Kategorien „Ausbildungs- und Pensionsbetriebe“ mit mindestens 15 Pferden und „Zucht- und Aufzuchtbetriebe“ mit ebenfalls wenigstens 15 Pferden, davon mindestens vier Zuchtstuten.

Auch Spezialisten waren willkommen: Zuchtställe mit wenigstens fünf Zuchtstuten und Aufzuchtbetriebe mit mindestens 20 Youngstern.

Im Rahmen der Tagung werden nun die Siegerbetriebe vorgestellt und prämiert. Ihnen winken tolle Preise der Partnerfirmen Uelzener Versicherungen und Derby Pferdefutter.

Termin: 4. November 2017, 10 Uhr

Infos und Anmeldung: www.schadeundpartner.de

Logo Schade und Partner

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.