Lodbergen-Hengste For Final und Rock For Me demnächst unter Stella Charlott Roth

Die einstige Piaff Förderpreis-Siegerin Stella Charlott Roth übernimmt die Ausbildung zweier Hengste des Dressurpferde Leistungszentrums Lodbergen..

Stella Roth wird nun den Rappen For Final sowie Rock for Me für das Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen (DLZ) reiten. 2012 hatte Stella Charlott Roth das Finale des Piaff Förderpreises im Sattel von Diva Royal gewonnen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Stella eine Ausbildung bei Dorothee Schneider gemacht, mit der zusammen sie auch Diva Royal ritt. Unter Schneider nahm die Stute 2012 auch an den Olympischen Spielen in London teil, wo es Silber mit der Mannschaft gab. Nachdem eine Verletzung der sportlichen Karriere von Diva Royal ein Ende bereitet hatte, ist der Oldenburger Rubin Action, Vollbruder unter anderem zu Romanov, Stellas Grand Prix Pferd.

Zusammenarbeit zwischen Lodbergen und Stella Charlott Roth

Inzwischen ist Stella Charlott Roth auf selbstständiger Basis tätig. 2015 ritt sie das erste Pferd für die Familie Wespe, der das DLZ gehört. Und nun bekommt sie eben jene beiden Hengste des DLZ. Gegenüber Eurodressage erklärte sie: „Da unsere Zusammenarbeit wirklich gut geklappt hat, hat die Familie Wespe mich gefragt, die beiden Hengste für Lodbergen zu reiten.“

Die Hengste

For Final wurde zunächst von Kira Wegmann geritten und dann von Stefanie Ahlert. Mit letzterer nahm der Oldenburger v. For Romance-Dimaggio im September am Bundeschampionat der vierjährigen Reitpferdehengste teil und gewann Silber. Der Westfale Rock for Me v. Rock Forever-Florencio war Siegerhengst der Körung 2013 in Münster-Handorf und wurde in den vergangenen Jahren vor allem von Lukas Fischer auf Turnieren vorgestellt. Dabei konnte er Reitpferdeprüfungen gewinnen und war bis Dressurpferde-L platziert. Allerdings war er 2017 gar nicht auf dem Turnier gewesen.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.