Olympiastute Diva Royal tragend

Bye Bye, Diva! Die Zeiten im Rampenlicht sind endgültig vorbei, jetzt darfst Du Mutterfreuden genießen.

(© Bye Bye, Diva! Die Zeiten im Rampenlicht sind endgültig vorbei, jetzt darfst Du Mutterfreuden genießen.)

Bei den Olympischen Spielen in London half die don Frederico-Tochter Diva Royal unter Dressurreiterin Dorothee Schneider mit, Mannschaftssilber für Deutschland zu sichern. Ihre Besitzerin Stella Charlott Roth gewann mit ihr später den Piaff Förderpreis. Doch im Jahr darauf verunglückte die Stute und ist seither nicht mehr fit geworden. Jetzt steht fest: Sie geht in die Zucht.

Beziehungsweise sie ist bereits tragend, und zwar von dem KWPN-Hengst Dream Boy v. Vivaldi-Ferro, Finalist bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde. Die Frage, was seit 2012 eigentlich mit der jetzt 13 Jahre alten Diva Royal passiert ist, war immer wieder gestellt worden. Nach ihrem kometenhaften Aufstieg unter Ausbilderin Dorothee Schneider – dessen Krönung die Mannschaftssilbermedaille in London 2012 gewesen war – feierte die Besitzerin Stella Charlott Roth mit ihr den Sieg im Piaff Förderpreis. Daneben wurden sie und ihr Team mit dem Otto Lörke-Preis für das beste Nachwuchs-Grand Prix Pferd ausgezeichnet. Doch die Freude über die Erfolge in 2012 wurde rasch getrübt, als die Stute im Januar einen folgenschweren Unfall erlitt, wie die inzwischen selbstständige Roth auf ihrer Homepage anläslich des Geburtstages der Stute am 21. Mai berichtet:

„Wir freuen uns, dass es dir so gut geht. Vor mehr als zwei Jahren, genau genommen am 18. Januar 2013, war dein schwerster Tag – sediert bei einem Routineeingriff in der Klinik wurde versucht dir eine Bremse aufzuziehen und du verunglücktest dabei. Über zwei Jahre haben wir dir geholfen dich davon zu erholen; so wie wir dich immer kannten hast du dein Bestes gegeben und alles wieder gelernt.

Ich wäre so gerne auf deinem Rücken gemeinsam mit dir noch einen weiten Weg gegangen. Leider hat die Konstanz in deiner Belastbarkeit dies verhindert und so haben wir entschieden dir die Möglichkeit zu geben eine neue Aufgabe anzugehen. Da hast du nicht nein gesagt – du bist der größte Freund deines neuen Weidelebens. Und mit Dreamboy (Vivaldi x Ferro) hast du einen ziemlich guten Geschmack bewiesen! Wir sind schon sehr gespannt auf deinen Nachwuchs im nächsten Frühjahr….“

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.