Monica Theodorescu mit Friedensreiterpreis ausgezeichnet

pvh-1804-WCF-Paris-8278 jonny und monica

Bundestrainerin Monica Theodorescu und Co-Trainer Jonny Hilberath beim Weltcup-Finale 2018 in Paris. (© von Hardenberg)

Im Rahmen des Turnier der Sieger in Münster ist Monica Theodorescu mit dem Friedensreiterpreis ausgezeichnet worden. Nach der eigenen erfolgreichen Karriere im Viereck, betreut sie seit sechs Jahren ebenso erfolgreich als Bundestrainerin die deutschen Dressurreiter.

Seit 1986 wird der Friedensreiterpreis beim Turnier der Sieger an herausragende Persönlichkeiten des Pferdesports vergeben. Ins Leben gerufen hat die Auszeichnung Egbert Snoek, damaliger Präsident des Westfälischen Reitervereins. Erster Preisträger war der unvergessene Dr. Reiner Klimke, im letzten Jahr erhielt Paul Schockemöhle den silbernen Friedensreiter. Auch Otto Becker, Bundestrainer im Springen, zählt zu den bisherigen Preisträgern. Jedes Jahr werden Reiter, Turnierveranstalter, Trainer oder Ausbilder ausgezeichnet, die durch ihr Engagement den Reitsport beeinflusst haben und eine besondere Hingabe zum Pferd zeigen. 2001 ging der Award an den Fernsehsender WDR, der für seine positive Darstellung des Reitsports im Fernsehen geehrt wurde. Und in diesem Jahr nun also an Monica Theodorescu.

Zwei erfolgreiche Karrieren

Aus den Händen von Turnierchef Hendrik Snoek durfte die Dressur-Bundestrainerin die Auszeichung entgegen nehmen. Bevor sie das Amt der Bundestrainerin annahm, gewann die 55-Jährige selbst drei Goldmedaillen mit der deutschen Dressur-Equipe bei Olympischen Spielen (1988, 1992 und 1996). In Rio de Janeiro hieß es 2016 erneut Gold – dieses Mal allerdings in ihrer neuen Funktion am Viereckrand. Auch bei den Weltreiterspielen 2014 führte sie ihre Schützlinge zum Sieg. In weniger als drei Wochen gibt es bei den Weltreiterspielen in Tryon (USA) die Chance auf eine Titelverteidigung. In seiner Laudatio zollte Hendrik Snoek der Preisträgerin seinen besonderen Respekt. So zeichne sich Theodorescu unter anderem durch Integrität, Fairness, Verlässlichkeit, Durchhaltevermögen und Bodenhaftung aus. Eine schöne Anerkennung für eine Frau, die auch in ihrer zweiten Karriere Großes leistet.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.