NED-Vielseitigkeitsreiter Tim Lips verliert Spitzenpferd Bayro

FEI Nations Cup™ Boekelo 2017

Tim Lips NL und Bayro, Holländische Meister 2017. (© FEI/ Ashley Claus)

Das sind schlimme Nachrichten für den niederländischen Championatsreiter Tim Lips! Sein Olympiapferd Bayro ist mit nur 14 Jahren gestorben.

Grund war eine Kolik. Der KWPN-Schimmel v. Casantos war noch operiert worden, doch man konnte ihm nicht mehr helfen. Auf seiner Facebook-Seite schrieb Tim Lips:

„Ich hatte immer das Glück, besondere Pferde in meinem Leben gehabt zu haben, aber Bayro war definitiv die Nummer eins!“

Nun ist Bayro tot. Ein herber Verlust für Lips! Seit 2012 sind die beiden international im Einsatz gewesen. Zweimal, 2017 und 2018, trug der Schimmel seinen Reiter zum nationalen Meisterschaftstitel. 2016 gehörten sie zum sechstplatzierten Team bei den Olympischen Spielen in Rio, und 2019 wurden sie Sechste in der Einzelwertung bei den Europameisterschaften in Luhmühlen.

Hinzu kamen diverse weitere Erfolge, wie zum Beispiel die beiden Vier-Sterne-Siege in Strzegom und Sopot im vergangenen Jahr. 2015 waren sie Siebte beim CCI4* Luhmühlen und Elfte in Pau. 2017 wurde es wieder ein 4*-Rang elf, diesmal in Luhmühlen.

Quelle: www. horses.nl