Zwei Neuzugänge für Dorothee Schneider

csm_Haras_de_Malleret_Stuten_2649a99844 Cropped

Dorothee Schneider übernimmt die weitere Ausbildung von Filarmonie de Malleret (re.) und Dancielle de Malleret. (© www.dorothee-schneider.de)

Nicht nur Jessica von Bredow-Werndl und Morgan Barbancon Mestre werden zukünftig Pferde aus dem französischen Gestüt Haras de Malleret unter dem Sattel haben, auch Reitmeisterin Dorothee Schneider hat zwei neue Stuten im Stall.

Das Haras de Malleret, wo ich seit einiger Zeit regelmäßig zu Gast bin und Lehrgänge gebe, hat mir zwei ganz tolle Stuten zur weiteren Ausbildung anvertraut. Ich bin schon gespannt auf die weitere Arbeit mit den beiden tollen Mädels“, verkündete Dorothee Schneider gestern auf Ihrer Webseite. Die „beiden Mädels“, das ist zum einen die sechsjährige Fuchsstute Dancielle de Malleret v. Danciano-Florencio I.

Zum anderen übernimmt Schneider auch die ein Jahr ältere Filarmonie de Malleret, eine Fürstenball-De Niro-Tochter. Die Hannoveranerin hat bereits unter der Spanierin Maria José de la Chica Parras erste Erfahrungen im Dressurviereck gesammelt. So war die Rappstute schon bei den französischen Meisterschaften platziert und siegte 2018 in einer internationalen Jungpferdeprüfung. Im letzten Jahr übernahm kurzzeitig die französische Nachwuchsreiterin Jessica Michel-Bolton die Zügel.

Weitere Kooperationen

„Wir wünschen uns eine tolle Entwicklung dieser beiden Ausnahmestuten unter dem Sattel von einer der besten Reiterinnen und Pferdefrauen der Welt!“, schreibt das Gestüt Haras de Malleret zu der Kooperation. Auch Schneiders Schülerin, die für Frankreich startende Morgan Barbancon Mestre, wird zukünftig zwei Youngster für das Gestüt reiten. Zudem übernimmt Jessica von Bredow-Werndl die siebenjährige Stute Forsazza de Malleret.