Sam the Man eingeschläfert

Sam the Man unter Bodo Battenberg bei der Europameisterschaft 1999 in Luhmühlen

Europameisterschaft Vielseitigkeit Luhmühlen 18.9.99 Bodo Battenberg (GER() und Sam the Man (holten im Team Silber) (© Rau)

Das frühere Erfolgspferd von Bodo Battenberg, Sam the Man, ist
tot. Letzten Sonntag hatte der 21-jährige irische Wallach Schluckbeschwerden
und wollte nicht mehr fressen. Er musste eingeschläfert werden.

Sam the Man stammte von dem berühmten Vielseitigkeitsvererber Stan the Man xx ab, zu dessen erfolgreichen Nachkommen auch Sam unter Michael Jung und Sindy unter Dirk Schrade gehören. Battenberg entdeckte Sam the Man 1993 fünfjährig in Irland.
Zu den größten Erfolgen des braunen 7/8-Blüters gehören der zweimalige Deutsche Meistertitel (1996,1997), die Mannschaftssilbermedaille bei der Europameisterschaft 1999 in Luhmühlen und die Olympiateilnahme in Atlanta 1996 (Platz elf). Seine Rentnerjahre verbrachte er zuletzt auf einer Koppel bei Steingaden/Bayern.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.