Opglabbeek: Pius Schwizer gewinnt Qualifikation für den Großen Preis

Pius Schwizer und Quidam du Vivier

Pius Schwizer (© www.toffi-images.de)

Bereits gestern hatte sich der Schweizer Pius Schwizer ein Springen der Zwei-Sterne-Tour in Opglabbeek sichern können und heute folgte die Qualifikation für den Großen Preis gegen viel Konkurrenz im Stechen.

Ein 1,45 Meter-Springen mit Stechen war heute die Chance, sich für den Großen Preis am Sonntag zu qualifizieren. Ganze 18 Paare waren fehlerfrei durch den ersten Umlauf gekommen und traten ein zweites Mal an. Pius Schwizer saß im Sattel der elfjährigen Boritas-Tochter Delilah, der es gelang, dem bis dato scheinbar uneinholbar uneinholbar Führenden Harry Allen (IRL) auf Dancing Queen Z noch einmal 0,17 Sekunden abzunehmen. Delilah kam nach 37,90 Sekunden ins Ziel, Allens Dulf van de Bisschop-Tochter nach 38,07. Damit waren die ersten beiden Plätze vergeben. An dritter Stelle reihte sich mit deutlichem Abstand (39,37) Belgiens Gilles Dunon auf Fou de Toi vd Keihoeve ein. Henrik von Eckermann und seine neunjährige Nachwuchsstute Calizi v. Cellestial wurden in 39,45 Sekunden Vierte.

Für Pius Schwizer war dies nicht der erste Sieg des Wochenendes. Gestern konnte er auf der elfjährigen Ogano Sitte-Tochter Bakatina de Beaufour ein 1,40 Meter-Springen für sich entscheiden. Gerrit Nieberg war hier Dritter auf Quibelle de la Coeur.

Sehr zufrieden dürfte auch Pia Reich mit dem bisherigen Verlauf des Turniers sein. Gestern war sie auf ihrer Stakkatol-Tochter Stagenta Zweite in der Qualifikation für den Großen Preis hinter der Schwedin Evelina Tovek auf Cortina. Heute hatte Reich das Stechen auf dem zehnjährigen Levisto-Sohn Löwenherz erreicht. Gegen die Uhr hatten sie einen Abwurf, wurden aber noch Zwölfte.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.