René Dittmer gewinnt das Finale der Großen Tour in Riesenbeck

264188649_2236104626529665_6340350430730713452_n

Erfolgreiches Wochenende für René Dittmer in Riesenbeck! (© RI)

Riesenerfolg in Riesenbeck für Springreiter René Dittmer!

René Dittmer, den man sonst auch im Sattel der Pferde von Meredith Michaels-Beerbaum und Markus Beerbaum sieht, stellte beim CSI2* in Riesenbeck dieses Wochenende seinen eigenen elfjährigen KWPN-Wallach Farrero v. Boss vor. Bereits gestern waren sie siegreich gewesen, hatten aber noch genügend Reserven für das heutige Finale der Großen Tour.

Den zweiten Umlauf hatten 13 Paare erreicht, von denen sechs ein zweites Mal strafpunktfrei ins Ziel kamen. Dittmer und Farrero lieferten in 37,49 Sekunden den schnellsten Null-Fehler-Ritt. Zweite wurde die Finnin Noora Forsten, die derzeit im Team von Ludger Beerbaum reitet, auf der bayerischen Stute Con Caya v. Concello (37,76) vor Kathrin Müller und der neunjährigen Westfälin Come I need you v. Comme il faut (37,96).

Die schnellste Vier-Fehler-Runde im Stechen hatten Christian Kukuk und seine Nachwuchshoffnung gedreht, die Emerald-Tocher Nice van’t Zorgvliet. Als Achte war die Stute zudem bestes achtjähriges Pferd.

Von denen gab es drei im Stechen, neben Nice auch die Hannoveraner Stakkato Gold-Tochter Starissa unter Mario Stevens (Rang 10) und dann die Weltmeisterin Chao Lee v. Comme il faut mit Katrin Eckermann (Rang 11).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.