Salzburg: Championat für Gert-Jan Bruggink

So sehen Sieger aus: Gert-Jan Bruggink und Ulke auf dem Weg zum Championat von Salzburg 2015.

(© So sehen Sieger aus: Gert-Jan Bruggink und Ulke auf dem Weg zum Championat von Salzburg 2015.)

Keine Chance ließen Hollands Gert-Jan Bruggink und seine routinierte Stute Ulke der Konkurrenz im Championat von Salzburg. Obwohl Meredith Michaels-Beerbaum alles versucht hat.

Jedoch vergeblich. Die 14 Jahre alte KWPN-Stute v. Lux-Peter Pan legte unter Gert-Jan Bruggink mit 42,25 Sekunden im Stechen eine Zeit vor, die keines der weiteren Paare auch nur annähernd erreichen konnte. Dazu blieb sie auch noch strafpunktfrei, was außer ihr nur noch einem weiteren Pferd gelang.

Und das war Meredith Michaels-Beerbaums zweiter Schimmel im Stall neben Fibonacci: Comanche v. Coupe de Coeur-Calido. Der neunjährige OS-Hengst wurde dadurch zweiter, obwohl seine Zeit von 43,72 Sekunden zu schlagen war.

Dritter wurde nach der schnellsten Vier-Fehler-Runde im Stechen der Schweizer Paul Estermann auf dem ebenfalls neun Jahre alten Oldenburger Lord Pepsi v. Lord Pezi-Santander H. Sie erreichten nach 42,75 Sekunden das Ziel.

Noch drei weitere Deutsche waren platziert, welche die schnellste, die zweit- und die drittschnellste Zeit im Normalparcours geliefert hatten. In der Reihenfolge sind dies: Maximilian Schmid auf Chacon v. Chacco-Blue, Edwin Schmuck mit Alcatron v. Acasino B und Felix Haßmann im Sattel von Quali Quanti v. Quidam de Revel.

Weitere Ergebnisse

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.