Spruce Meadows: Kanada gewinnt Nationenpreis, Deutsche abgeschlagen

Zur Freude des Publikums endete der Nationenpreis des CSIO5* von Spruce Meadows mit dem Sieg der Gastgeber. Und auch Platz zwei blieb auf dem nordamerikanischen Kontinent.

Der unverwüstliche Ian Millar führte das Team auf Dixson an mit null und vier Fehlern. Mit ihem ritten Tiffany Foster auf Ben Mahers Olympiapartner Tripple X III (1/4), Ben Asselin auf Makavoy mit zwei fehlerfreien Ritten und Eric Lamaze auf Zigali als Streichergebnis (8/ nicht gestartet). Machte in Summe neun Fehler für die Equipe von Mark Laskin. Platz zwei ging mit 13 Fehlern an die USA vor Belgien (21).

Die Deutschen unter der Ägide von Sönke Sönksen hatten es nicht in den zweiten Umlauf geschafft. Es ritten Christian Ahlmann mit Cornado II (8), Marco Kutscher mit Van Gogh (5), André Thieme auf Conthendrix (4) und Daniel Deußer mit Fyloe van het Claeyssenhof (13).

Weitere Ergebnisse