14-Tage-Test Adelheidsdorf: Bailando Royal, Cezanne und Kataro gemeinsam an der Spitze

Hengstleistungsprüfung: 14-Tage-Test

Symbolfoto Hengstleistungsprüfung (© Beelitz/St.GEORG)

Gleich drei Hengste stehen am Ende der 14-tägigen Hengstleistungsprüfung ganz vorne mit einer Gesamtnote von 8,2. Mit Bailando Royal und Cezanne siegten zwei Westfalen, Kataro holte den Sieg für die Hannoveraner Pferdezucht.

36 Hengste nahmen an der Prüfung teil. Dabei erzielte der westfälische Hengst Cezanne v. Comme le père-Quidamo (Züchter und Aussteller: Gut Darß HDS GmbH & Co.KG, Born) nicht nur die höchste Gesamtnote, auch in der Teilprüfung Springen überzeugte der Hengst die Richter. Als springbetonte Endnote wurde hier die 8,8 vergeben mit der sehr guten Teilnote 9,0 für das Springvermögen. Auch für Interieur, Charakter/Temperament sowie Leistungsbereitschaft des Hengstes gab es ein glattes „sehr gut“ von den Richtern.

Ebenfalls dreimal die Note 9,0 für Interieur, Charakter/Temperament und Leistungsbereitschaft zückten die Richter für den zweiten Sieger, Bailando Royal. Der Westfale stammt ab v. Balounito aus einer Pontifex-Mutter. Bailando Royal wurde gezogen von der Gripshöver GbR aus Werne, in deren Besitz der Dunkelbraune auch steht. Seine Anlage über den Stangen wurde mit der 9,0 bedacht, für die Rittigkeit vergab der Fremdreiter die 8,5.

Seine Doppelveranlagung stellte der dritte Sieger im Bunde in Adelheidsdorf unter Beweis. Der Hannoveraner Kataro v. Karajan, letzterer ja ein Klosterhof-Hengst. Muttervater ist hier eines der Aushängeschilder der hannoverschen Springpferdezucht, Perigueux. 7,8 als dressurbetonte Endnote, 8,45 als springbetonte Endnote schlugen für den Hengst, gezogen von der Zuchtgemeinschaft Rita und Otto Sölzer, zu Buche. Auch für Kataro gab es dreimal die Teilnote „sehr gut“ für Interieur, Charakter/Temperament und Leistungsbereitschaft. Eine 8,5 gab es darüber hinaus für den Galopp des Hengstes. Auch wurde die Rittigkeit und das Freispringend von Kataro mit 8,5 bewertet.

Zinelord bester Springer, St. Athletique bester dressurbetonter Hengst

Bester Springer in Adelheidsdorf war der Hannoveraner Zinelord v. Zinedream (Z: Heinrich Ramsbrock). Ausgestellt wurde der Hengst vom niederländischen VDL Stud für den Zuchtverband für deutsche Pferde (ZfdP). 8,83 lautete hier das springbetonte Endergebnis von Zinelord, dessen Mutter Lou v. Lordanos selbst Erfolge in Springen bis zur Klasse S*** vorweisen kann.

Das beste dressurbetonte Ergebnis wurde es für den St. Schufro-Sohn und diesjährigen Bundeschampionatsfinalist St. Athletique. Der ebenfalls aus hannoverscher Zucht stammende Hengst erhielt für die Grundgangarten ansehnliche Noten (Schritt: 8,0, Trab: 9,0, Galopp: 8,5). Die Rittigkeit des Hengstes aus der Zucht und im Besitz von Friederike Peters aus Ahstedt wurde mit einem glatten „sehr gut“ bewertet. Die dressurbetonte Endnote lautete hier 8,66.

Zu den Ergebnissen aus Adelheidsdorf geht es hier.

Auch interessant