DSP-Eventers Auktionspreisspitze v. Finest

Am vergangenen Wochenende standen alle Zeichen auf Busch im Haupt- und Landgestüt Marbach. Passend dazu wurden auch gleich einige Nachwuchspferde für die Vielseitigkeit, die „DSP Eventers“ im Rahmen einer Online-Auktion angeboten. Die ging gestern Abend zu Ende.

Den höchsten Zuschlagspreis erzielte mit 48.000 Euro die fünfjährige Stute Ferrani v. Finest-Dr. Jackson D aus der Zucht und ausgestellt von der ZG Riß. Finest und Dr. Jackson D klingt ja mehr nach Dressurabstammung und die Mutter brachte auch schon ein Grand Prix-Dressurpferd. Aber Ferrani hat ihre Qualitäten im Cross auch schon auf dem Turnier unter Beweis gestellt. Unter anderem wurde sie 2021 DSP Championesse der vierjährigen Vielseitigkeitspferde. Außerdem gewann sie ihre Stutenleistungsprüfung mit einer 8,33 und war siegreich in einer kombinierten Prüfung und einer Dressurpferdeprüfung Klasse A. Zudem holte sie Schleifen in Eignungs-, Spring- und Geländepferdeprüfungen. Das letzte Gebot für die Stute kommt aus Deutschland.

38.000 Euro kostete das zweitteuerste Pferd, ebenfalls fünfjährig: der Hengst Coeur de Lion v. Cassoulet-Contract aus der Zucht von Jens Scheide und ausgestellt von Vanessa Ebert. Coeur de Lion hat vierjährig bereits Springpferdeprüfungen der Klasse A gewonnen. Nach einem Bieterduell zwischen Kunden aus Deutschland und den Niederlanden fiel der virtuelle Hammer am Ende zugunsten deutscher Käufer.

13 Pferde waren im Angebot. Der Durchschnittspreis lag bei ca. 21.154 Euro.

Den Katalog inklusive Preise und Verbleib der Pferde finden Sie hier.