Holsteiner Siegerhengst v. Cornet Obolensky, 400.000 Euro-Publikumsliebling zu Janne Friederike Meyer-Zimmermann

73201489_2849878378364798_7249760063840059392_n

Der spätere Siegerhengst Cahil v. Cornet Obolensky bei der Pflastermusterung. (© Facebook/Holsteiner Verband)

Manfred von Allwörden kann sich nach dieser Holsteiner Körung auf die Schulter klopfen. Aus seinem Stall kommen der Siegerhengst und der Reservesieger. Ersterer war nicht zu verkaufen, letzterer wurde teuer. Und bleibt dem Norden erhalten.

Zum Siegerhengst wurde die Katalognummer 33 ausgerufen, Cahil v. Cornet Obolensky-Contender-Cor de la Bryère. Der Hengst galt von Anfang an als unverkäuflich. Er kam ebenso auf dem Grönwohldhof von Manfred von Allwörden zur Welt wie der Reservesieger, Chinchero v. Chopin-Clarimo. Letzterer, ein Bilderbuchtyp mit exzellenter Einstellung, der die Herzen in der Holstenhalle im Sturm eroberte, hatte ursprünglich ebenfalls als unverkäuflich gegolten. Das wurde gestern geändert.

Heute stand er mit im Lot der Auktion und erzielte prompt den Spitzenpreis: 400.000 Euro. Schleswig-Holstein bleibt seine Heimat. Er geht zu Janne-Friederike Meyer-Zimmermann. Und von dort aus hoffentlich in die Parcours der Welt!

Zum zweiten Reservesieger rief die Körkommission den Million Dollar-Cambridge-Sohn Milbridge aus der Zucht von Magnus Redder in Ahrensbök aus. Auch er bleibt in Deutschland, kostete 90.000 Euro.

Ebenso teuer war der Prämienhengst Baloubetto v. Balou du Rouet-Diarado, der allerdings nach Südafrika zugeschlagen wurde. Noch ein weiterer Prämienhengst war verkäuflich: Soleto v. Somersby-Contender. Er fand für 80.000 Euro neue Besitzer in Deutschland.

Die zwölf gekörten Hengste im Auktionslot brachten im Durchschnitt 88.416 Euro und einen Umsatz von 1.061.000 Euro. Von den nicht gekörten Hengsten kamen 30 unter den Hammer und kosteten im Mittel 22.283 Euro. Preisspitze war hier die Katalognummer 72, Zoronto v. Zuccero-Stauffenberg. Er ging für 44.000 Euro in die USA.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Auch interessant

Holsteiner Körung 2019: Starker Jahrgang im Freispringen

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.