Neuer Termin für die Oldenburger Sattelkörung

Fynch-Hatton_Formel-Eins_Sir-Donnerhall_Weltmeyer_Stand_gr.-Feldhaus

Der Siegerhengst der Oldenburger Sattelkörung 2019: Fynch Hatton v. Formel Eins. (© Große Feldhaus)

Eigentlich war die Oldenburger Sattelkörung für den 9. und 10. April vorgesehen gewesen. Doch mit dem Veranstaltungsverbot durch das Equine Herpes Virus musste umgeplant werden.

Aufgrund der Herpes-Situation hat man beim Oldenburger Verband vorsichtshalber nach einem neuen Termin für die Sattelkörung gesucht. Der ist nun gefunden: Am Montag, 19. April, werden die Hengste der Oldenburger Sattelkörung zunächst auf dem Pflaster begutachtet. Danach präsentieren sie sich der Körkommission zunächst unter dem eigenen und dann unter dem Fremdreiter. Die Körurteile werden dann anschließend auf dem Schrittring vergeben.

Am 20. April können die Hengste ausprobiert werden. Und bis Mittwoch, den 21. April, können die zum Verkauf stehenden Hengste dann online ersteigert werden.

Informationen über die Sattelkörungskandidaten finden Sie hier.