Nördlingen: Gerco Schröders London stellt 26.700 Euro-Süd-Diamant

Springblut war das begehrteste bei der Elite-Fohlenauktion der Süddeutschen Pferdezuchtverbände in Nördlingen. Aber nicht nur. Insgesamt kamen 13 der 55 angebotenen Fohlen für über 10.000 Euro unter den Hammer. Das wirkte sich auch auf den Durchschnittspreis aus.

Den Vogel schoss das Hengstfohlen Lord Calvaro ab, das vom zweifachen Olympia-Silbermedaillen-Gewinner London in Anpaarung mit einer Calvaro-Mutter abstammt, die ebenfalls selbst international ging. Da hat der Züchter, FEI-Tierarzt Dr. Wolf-Dieter Wagner, also zweimal bewährtes Leistungsblut miteinander gepaart. So dachte wohl auch die baden-württembergische Investorengemeinschaft, die stolze 26.700 Euro für den Hengstanwärter ausgaben.

Zweitteuerstes Fohlen war mit 18.000 Euro ein von Beate Pfitzer dressurbetont gezogenes: Quoins v. Quateron-Laudabilis. Er wechselte nach Bayern. Insgesamt kamen 55 Fohlen für durchschnittlich 7385 Euro unter den Hammer. Im Vorjahr waren es 68 Fohlen gewesen, die im Mittel 6833 Euro brachten.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.