Springpferdevererber Ogano Sitte neu auf der Station Böckmann

ogano_sprung

Ogano Sitte (© www.hengststation-boeckmann.de)

Die Station Böckmann meldet einen hoch interessanten Neuzugang für die kommende Saison, über den sich besonders die Springpferdezüchter freuen dürften.

Gerade erst wurde der selbst international bis in die höchsten Klassen siegreiche Belgier Ogano Sitte (Verband SBS) für den Holsteiner Verband zugelassen, da kommt die Nachricht, dass er demnächst auch auf einer deutschen Station stehen wird: bei Böckmanns in Lastrup. Ogano Sitte ist ein Sohn des legendären Darco. Der war nicht nur selbst jahrelang eines der erfolgreichsten belgischen Pferde im Sport, sondern stand dank Pferden wie Sapphire (McLain Ward), Parco (Ludo Philippaerts) oder auch Winningmood (Luciana Diniz) mehrere Jahre an der Spitze der WBFSH-Weltrangliste der Springpferdevererber.

Ein Leistungsstamm

Eines seiner erfolgreichen Kinder ist auch Ogano Sitte. Mit Dominique Hendrix im Sattel gewann der nun 19-jährige Hengst Große Preise bis Vier-Sterne-Niveau. Die Leistung ist ihm auch von mütterlicher Seite in die Wiege gelegt. Das Suffix Sitte hinter seinem Namen bedeutet, dass er aus dem Stamm der Stute Gute Sitte kommt. Diese belgische Stute hat die Hannoveraner Hengst-Legende Grande zum Vater und eine englische Vollblüterin zur Mutter. Mit Eric Wauters holte sie bei den Olympischen Spielen in Montreal Mannschaftsbronze für Belgien, ehe sie in der Zucht Großes leistete.

Aushängeschilder

Ogano Sitte selbst brachte ebenfalls bereits einige international bekannte Pferde, z.B. Viego les Hauts von Viktoria Gulliksen (NOR) oder Aganix du Seigneur von Jos Lansink (BEL), aber auch Sisley de la Tour Vidal von Penelope Leprevost und Gaudi, der zunächst unter Marcus Ehning, dann zwischenzeitlich auch mal mit Ludger Beerbaum und jetzt zuletzt unter Paola Amilibia für Spanien ging. Beim Weltcupturnier in Mechelen konnte zudem Ogano Sittes Sohn Dayton Sitte das Hengstspringen für die Siebenjährigen für sich entscheiden.

2017 wird nun die erste Decksaison in Deutschland für den 19-jährigen Fuchs. Alle Infos zu Deckkonditionen usw. für den Hengst finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.

Schreibe einen neuen Kommentar