Bartlgut: Heike Kemmer dominiert österreichisches CDI****

Heike Kemmer mit Feleciano

(© Fotoagentur Dill)

Alle vier großen Prüfungen des internationalen Vier-Sterne-Dressur-Turniers in Bartlgut (Österreich) gingen an die 49-jährige Mannschafts-Olympiasiegerin. Und auch sonst waren die Farben Schwarz-Rot-Gold vorherrschend.

Genauer gesagt, die Deutschen belegten jeweils Platz eins bis drei in allen vier Grand Prix-Prüfungen.

In der Special-Tour hatte Kemmer ihren oldenburger Quattro B-Sohn Quantico gesammelt. Im Special kamen die beíden auf 70,229 Prozent und setzten sich damit gegen Ludwig Zierer mit Weltino durch (67,292). Platz drei ging an Uwe Schwanz auf Deauville (66,750).

In derselben Reihenfolge endete auch der Qualifikations-Grand Prix für den Special (Kemmer: 68,723 Prozent, Zierer: 66,489, Schwanz: 66,234).

Für die Grand Prix-Kür hatte Heike Kemmer den westfälischen Florestan I-Sohn Feleciano gesattelt. Die beiden siegten mit 72,150. Auf Rang zwei steuerte Anja Plönzke (Wiesbaden) Le Mont d´Or (71,925 Prozent). Dahinter reihte sich Christine Eglinski (Saal/Donau) mit Cosmopolitan CC ein (68,825 Prozent).

Wie schon in der Special-Tour, endete auch der Qualifikations-Grand Prix der Kür-Tour in derselben Reihenfolge wie die Kür (Kemmer: 71,936, Plönzke: 70,638, Eglinski: 68,106).

Alle Ergebnisse des CDI**** Bartlgut