Beezie Madden und Simon US-Reiter und -Pferd des Jahres 2013

Beezie Madden und Simon beim Weltcup-Finale 2013 in Göteborg

Gˆteborg (SWE) 25.04.2013 Weltcupfinale Zeitspringen (erste Wertungspr¸fung): Beezie Madden (USA) und Simon Foto: ©Julia Rau Am Schinnergraben 57 55129 Mainz Tel.: 06131-507751 Mobil: 0171-9517199 R¸sselsheimer Volksbank BLZ 500 930 00 Kto.: 6514006 Es gelten ausschliesslich meine Allgemeinen Gesch‰ftsbedingungen (© Julia Rau)

Schon zum dritten Mal wurde die US-Springreiterin Beezie Madden zum „Reiter des Jahres“ in ihrem Heimatland gekürt. In diesem Jahr geht eine weitere Auszeichnung an ihren vierbeinigen Partner, den KWPN-Wallach Simon, mit dem Madden 2013 das Weltcup-Finale in Göteborg gewann.

Das war der bislang größte Erfolg des nun 15 Jahre alten Mr. Blue-Polydox-Sohnes, der einst von Jeroen Dubbeldam in den Sport gebracht worden war. Unter jenem war er 2011 bereits einmal Dritter im Weltcup-Finale gewesen, damals in Leipzig. Außerdem trugen Simon und Madden mit fehlerfreien Runden zum US-Sieg in der Trostrunde beim FEI Nationenpreisfinale in Barcelona bei, genau wie zum Sieg im Nationenpreis von Wellington Anfang des Jahres.

In ihrer Rede als sie den Preis für Simon entgegennahm erklärte die zuvor bereits zum dritten Mal als Reiterin des Jahres geehrte Madden (die mit ihrem Zweitpferd Cortes C zudem die Global Champions Tour-Etappe von Chantilly für sich entscheiden konnte): „Dies ist mein liebster Award-Abend, denn er ehrt das Pferd. Ich denke, was Simon so besonders macht, sind seine athletischen Fähigkeiten und sein Ehrgeiz.“ Außerdem bedankte sie sich natürlich bei der Pferdebesitzerin Abigail Wexner.

Quelle

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.