Italien: Gianni Govoni gewinnt Finale der Toscana-Tour

Der Große Preis zum Abschluss der vierwöchigen Toscana-Tour wurde zum Heimspiel für den Italiener Gianni Govoni auf Aboyeur W. Auch die Deutschen konnten sich auf vorderen Rängen behaupten.

Fehlerfreie 44,93 Sekunden brachten Govoni 24.750 Euro von den insgesamt 75.000 Euro Preisgeld ein. Jörg Naeve und Calado wurden Dritte mit einem fehlerfreien Ritt in 45,48 Sekunden. Dazwischen schob sich der Brasilianer Bernardo Alves mit Bridgit (0/45,28).

Max Kühner und Coeur de Lion verbuchten einen Strafpunkt für Zeitüberschreitung im Umlauf und beendeten die Prüfung als Siebte.
Weitere Infos: www.arezzoec.com