Dopingfall bei Distanzrennen

Distanzrennen

(© www.toffi-images.de)

Gleich ein ganzer Cocktail an Hormonen, Schmerzstillern und Entzündungshemmern wurde bei dem Distanzpferd Obama Al Aswad im Rahmen eines 80 Kilometer-Distanzrennens gefunden.

Die Dopingproben wurden am 21. Mai bei einem CEI1*-Rennen in Amman, Jordanien, genommen. Das zweitplatzierte Pferd Obama Al Aswad, das von dem Jordanier Nayef Al Fayez geritten wurde, hat man positiv getestet. Man fand die verbotene Substanz Boldenone (ein anaboles Steroid) sowie die zur kontrollierten Medikation zählenden Substanzen Dexamethasone (ein Corticosteroid), Meloxicam, Phenylbutazone und dessen Metabolit Oxyphenbutazone (wirken alle entzündungshemmend und schmerzlindernd).

Reiter und Pferd wurden vorläufig gesperrt, das Pferd allerdings nur für zwei Monate. Die gesamte Liste mit den positiven Dopingfällen kann man hier einsehen.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.