Arezzo: Auch die U21-Dressurreiter holen EM-Gold

Das war ein erfolgreicher Tag für die deutschen Nachwuchsdressurreiter! Nach den Junioren holten auch die Jungen Reiter heute Mannschaftsgold bei der Europameisterschaft im italienischen Arezzo. Gestern hatten sie noch hinter den Holländern gelegen.

Die Bundestrainer hatten sich schon etwas dabei gedacht, Sönke Rothenberger und seinen erst siebenjährigen KWPN-Wallach Cosmo (in diesem Jahr noch ungeschlagen!) und Florine Kienbaum mit dem zwölfjährigen Oldenburger Don Windsor erst heute ins Renne zu schicken. Rothenberger und der Van Gogh-Landjonker-Sohn lieferten wie bestellt und übernahmen mit 75,632 Prozent die Führung, die sie bis zum Schluss nicht mehr abgegeben haben. Kienbaum und ihr Don Cardinale-Waldstar xx-Sohn brachten es auf 73,842 Prozent – Platz zwei in der Einzelwertung der Mannschaftsaufgabe. Zusammen mit dem gestrigen Ergebnis von Lisa-Maria Klössinger und Daktari (72,079 Prozent) bedeutete das Gold mit insgesamt 221,553 Punkten. Die vierte im Team, Juliette Piotrowski, lieferte auf Sir Diamond das Streichergebnis von 69,921 Prozent.

Silber ging in die Niederlande, die sich mit 218,711 Punkten recht knapp geschlagen geben mussten. Sehr viel größer war der Abstand zur Bronze-Mannschaft, den Dänen, die es auf 208,684 Zähler brachten.

Bei der Vergabe der Einzelmedaillen dürfte es spannend werden. Ganz sicher sind Rothenberger und Cosmo auch heiße Goldfavoriten. Aber die weiteren Noten lagen dicht beieinander. So sitzt beispielsweise Florine Kienbaum Stephanie Kooijman mit dem KWPN-Wallach Winston im Nacken, die mit 73,711 Prozent recht dicht an der Deutschen dranliegt. Und auch auf Platz vier rangierte in der ersten Prüfung eine Holländerin: Anne Meulendijks mit Avanti, die genau 73 Prozent erhielten. Danach folgt Lisa-Maria Klössinger. Der Abstand von Juliette Piotrowski erscheint groß. Aber man muss sagen, dass sie mit einer missglückten ersten Grußaufstellung und einer verkorksten Linkspirouette deutlich unter ihren Möglichkeiten blieben. Da ist ab morgen noch alles drin.

Wir drücken jedenfalls weiter die Daumen! Weitere Ergebnisse finden Sie hier.