Diederik van Silfhouts Olympiapferd Arlando verkauft

pvh-160814-RIO-9121

Arlando unter Diederik van Silfhout bei den Olympischen Spielen in Rio. (© von Hardenberg)

Der zwölfjährige KPWN-Hengst Arlando, 2016 bestes Pferd bei den Olympischen Spielen in Rio, wurde an die Dänin Anna Zibrandtsen verkauft.

Die Entscheidung, Arlando zu verkaufen, hatte Diederik van Silfhout in Absprache mit den Besitzern beschlossen, den zwölfjährigen Ferro-Enkel (über Paddox) zu verkaufen.

Van Silfhout begründete die Entscheidung damit, dass er mit dem Pferd alles erreicht hatte, was er erreichen konnte. Die Noten seien auf den letzten Turnieren immer mehr oder weniger dieselben geblieben.

Über Helgstrand zu Zibrandtsen

Neue Reiterin von Arlando wird die noch nicht ganz 23-jährige Anna Zibrandtsen sein. Sie war als Juniorin und Junge Reiterin eine sichere Bank in den dänischen EM-Teams und ist inzwischen im U25-Lager unterwegs. Erst vor wenigen Wochen hatte Anna Zibrandtsen mit dem neunjährigen Dorado schon ein anderes holländisches Pferd erworben. Der imposante Hengst war unter Emmelie Scholtens in der Kleinen Tour erfolgreich gewesen. Mit Arlando kann sie sich nun auf Grand Prix-Ebene etablieren.

WM, EM und Olympia

Dafür hätte sie kaum einen besseren Partner finden können. Denn Arlandos Stärken sind besonders die schwierigen Lektionen höchster Versammlung. Da hat er immer gepunktet.

Sein erstes Championat ging Arlando mit van Silfhout bei den Weltreiterspielen 2014, wo sie Bronze mit der Mannschaft gewannen. Im Jahr darauf wurden sie Mannschaftseuropameister in Aachen. 2016 waren sie als Elfte der Einzelwertung bestes holländisches Paar bei den Olympischen Spielen in Rio.

www.horses.nl

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.