Ferdinand BB unter Jessica v. Bredow-Werndl ist der „Star von morgen“

14-14-d0528-jessica-von-bredow-werndl-ferdinand_large

Jessica von Bredow-Werndl beim Training mit Ferdinand BB. (© Toffi)

Ein Wochenende voller Schleifen für die Werndl-Geschwister: Während Benjamin Werndl beim Weltcup in Herning erfolgreich unterwegs ist, siegte Jessica von Bredow-Werndl auf Gut Ising bei den „Stars von morgen“.

Der zehnjährige Hannoveraner Ferdinand BB v. Fiorencio war an diesem Wochenende auf Gut Ising nicht zu schlagen. Er siegte sowohl Freitag im nationalen Grand Prix – seinem ersten langen Grand Prix – als auch in der Einlaufprüfung der Serie „Stars von morgen“ und heute im Finale. Die Serie richtet sich bundesweit an Grand Prix-Nachwuchs-Reiter (U25) und/oder acht- bis zwölfjährige Nachwuchspferde. Initiiert wurde die Serie vom Bayerischen Reit- und Fahrverband, mit Qualifikationen in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. 75,155 Prozent bedeuteten Platz eins für Ferdinand BB vor Katharina Warmer auf Delos Royal (72,868 Prozent).
„DANKE Ferdl für dieses phantastische Wochenende mit dir!!!“, postete Jessica v. Bredow-Werndl anschließend auf ihrem Instagram-Kanal.

Die Ergebnisse gibt’s hier.

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.