Hartpury: Charlotte Dujardin und Valegro in guter Form – mit VIDEO

Mit Spannung wurde das „Hartpury Festival of Dressage“ in Großbritannien erwartet – zwar nicht aus deutscher Sicht, aber im Hinblick auf die britische Konkurrenz. Und die hat geliefert. Charlotte Dujardin und Valegro siegten mit über 80 Prozent.

Fast ein Jahr lang hat man Charlotte Dujardin und Valegro nicht mehr auf der Turnierbühne gesehen. Seinen letzten Auftritt hatte das Paar bei der Europameisterschaft in Aachen letztes Jahr, wo sie alle Titel abräumten. Zu den Olympischen Spielen im August reist Dujardin als Titelverteidigerin an und das CDI3* in Hartpury gilt als letzte Station der Briten, bevor es nach Rio geht. Umso mehr war man gespannt, wie sich die Favoritin präsentieren würde. Pause hin oder her – Charlotte Dujardin und der 14-jährige Nero-Sohn sind nach wie vor in Form und haben an ihre letzten Spitzenergebnisse angeknüpft. In Aachen erreichte das Paar im Grand Prix 83,029 Prozent, in Hartpury legten sie noch einige Zehntel obendrauf: 83,280 Prozent standen am Ende auf der Anzeigentafel. Dabei gab es zwei grobe Patzer: In den Zweierwechseln patzte das Paar und am Ende der Aufgabe fiel der Wallache einmal aus der Passage in den Galopp. Auf den Plätzen folgte der Rest des britischen Rio-Teams: Carl Hester und Nip Tuck kamen auf 78,200 Prozent und wurden Zweite. Die eigentliche Überraschung aber war Spencer Wilton (GBR). Der Mann, der nur einer von mehreren Reitern war, die sich Chancen auf einen Start in Rio ausrechnen durfte und sicherlich der glücklichste im Quartett der Olympia-Equipe ist, ritt mit dem riesigen De Niro-Sohn Super Nova landeten auf Platz drei – mit 77,500 Prozent! Damit setzte er sich deutlich vor Fiona Bigwood auf Orthilia (75,140), die schon 2015 bei den Europameisterschaften für UK am Start war.

Samstag und Sonntag stehen Grand Prix-Kür und Grand Prix Special auf dem Programm.

Alle Ergebnisse aus Hartpury.

 

 

 

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.