Neu: Children-Prüfungen jetzt auch für U14-jährige Dressurreiter

Am Warendorfer Bundesleistungszentrum wird der Auswahllehrgang für den ersten Children-Nationenpreis der Dressurreiter unter 14 Jahren stattfinden.

Seit vergangenem Jahr veranstaltet der Weltreiterverband FEI neben den Europameisterschaften der springreitenden U14-Jährigen, der Children, auch eine EM für die Dressurreiter dieser Altersklasse. Deutschland stellt noch keine Mannschaft, bereitet sich aber für die kommenden Jahre vor.

Vom 7. bis 12. Juni findet in Hagen a.T.W. ein Nationenpreis für diese Altersgruppe der U14-jährigen Children statt. Wer daran teilnehmen darf, wird im Rahmen eines Auswahllehrgangs am Bundesleistungszentrum des Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) entschieden. Geleitet wird das Ganze von Nachwuchsbundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen. Die Lehrgangsteilnehmer werden von ihren Landesverbänden geschickt. Sie müssen folgende Kriterien erfüllen: Sie dürfen im laufenden Kalenderjahr höchstens 14 Jahre alt werden und müssen mindestens dreimal an erster bis dritter Stelle Dressurprüfungen der Klasse L* platziert gewesen sein.

Wieso Deutschland dieses Jahr noch keine EM-Mannschaft benennt, weiß DOKR-Geschäftsführer Dr. Dennis Peiler: „Wir sind uns weitgehend einig, dass die Einführung der Altersklasse Children eine Lücke im nahezu perfekten deutschen Prüfungs- und Ausbildungssystem schließen kann, aber vor einer EM-Beschickung müssen erst die entsprechenden Strukturen im Land geschaffen und langfristig sichergestellt werden.“