Saumur: Dressur-Nationenpreissiege für Junioren und Ponyreiter

(© www.toffi-images.de)

Das Dressurnachwuchsturnier in Saumur, Frankreich, geriet zu einem vollen Erfolg für die deutschen Teilnehmer mit zwei gewonnenen Nationenpreisen und einem zweiten Platz.

Bei den Junioren starteten Semmieke Rothenberger mit Dissertation, Rebecca Horstmann mit Friend of Mine, Luca Michels mit Rendezvous und Lana Raumanns mit Feodor Nymphenburg für Deutschland. Mit 216,379 Punkten verwies das Quartett die Equipen aus den Niederlanden (210,055) und der Schweiz (207,743) auf die Plätze. Mit Semmieke Rothenberger und Rebecca Horstmann waren auch zwei Preis der Besten Qualifikations-Siegerinnen im Team. Die beiden waren es dann auch, die in der Einzelwertung den Ton angaben. Hostmann gewann die Einzelaufgabe, Rothenberger die Kür.

Die Bundestrainerin der Pony-Dressurreiter, Cornelia Endres, die im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit langer Zeit „nur“ Silber mit ihrer Mannschaft bei den Pony-Europameisterschaften gewann, sagt, sie blicke nach Saumur nun „gedämpft optimistisch“ in die Zukunft. Dafür haben die drei neuen Paare Tabea Schroer mit Danilo, Inga Katharina Schuster mit Cyrill und Eileen Henglein mit Cinderella WE sowie Katharina Ottenwess auf Mondsilber gesorgt. Die vier setzten sich mit 218,68 Punkten vor die Niederlande (214,641) und die Mannschaft aus Belgien (206,0). Die Einzelwertung wurde zudem dominiert von Tabea Schroer und Danilo, die ebenfalls bei der Qualifikation für den Preis der Besten siegreich gewesen waren. Inga Katharina Schuster und Eileen Henglein folgten dahinter.

Lediglich die Jungen Reiter mussten sich der Dauerkonkurrenz aus den Niederlanden geschlagen geben. Die Sieger sammelten 212,369 Punkte. Deutschland erzielte mit Joline Thüning auf Don Dayly, Viola Wilhelm mit Dandelion, Lisa Breimann und Aida Luna sowie Hannah Cichos auf Four Ever 210,605 Zähler. Platz drei ging nach Großbritannien mit 207,263 Punkten.

Alle Ergebnisse aus Saumur finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.