Thermal: Suppenkasper siegt, internationale Premiere für Davinia la Douce mit neuer Reiterin

Bildschirmfoto 2020-11-17 um 09.38.01

Davinia la Douce mit ihrer neuen Reiterin Anna Buffini. (© Instagram/ Anna Buffini)

Erst seit vier Wochen sitzt US-Amerikanerin Anna Buffini im Sattel von Davinia la Douce, die sie von Familie Balkenhol übernommen hat. Nun präsentierte sich das Paar erstmals auf einem internationalen Turnier – und mussten sich dort nur Steffen Peters und Suppenkasper geschlagen geben.

In Thermal, Kalifornien fand letztes Wochenende ein internationales Dressurturnier statt. In der CDI3*-Tour hatten gleich zwei in Deutschland ausgebildete Pferde die Nase vorn! Sowohl im Grand Prix am Freitag, als auch im Grand Prix Special am Sonntag ging der Sieg an Steffen Peters und Suppenkasper, den er ja vor drei Jahren von Helen Langehanenberg übernommen hatte. Erst seit ganz kurzer Zeit hingegen sind Anna Buffini und Davinia la Douce ein Team. Die 13-jährige Hannoveraner Stute v. Don Federico feierte unter Anabel Balkenhol bereits zahlreiche Erfolge im Dressurviereck, nun soll sie Anna Buffini den Einstieg in den großen Sport ermöglichen.

Und wie es scheint, haben die beiden bereits sehr gut zusammengefunden! Im Grand Prix, den Steffen Peters und Suppenkasper mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 77,413 Prozent gewannen, belegten die beiden auf Anhieb Platz zwei. 68,565 Prozent vergaben die Richter für die Vorstellung von Anna Buffini und Davinia la Douce. Damit setzte sich das Paar sogar noch vor Guenter Seidel mit Equirelle, bei dem die 26-Jährige trainiert.

„Ich glaube, ich bin jetzt ein Fuchsstuten-Mädchen! Danke an Anabel und Klaus Balkenhol für all die harte Arbeit mit ihr. Eurer wunderbares Training ist ein großer Grund dafür, dass wir nach nur einem Monat gemeinsam bereits an einem CDI teilnehmen konnten“, freute sich Anna Buffine anschließend auf Instagram.

Im Grand Prix Special am Sonntag konnten die beiden dann sogar noch eine Schippe drauf legen: Mit insgesamt 70,319 Prozent sahen alle Richter das Paar auf Rang zwei. Der Sieg ging erneut an Steffen Peters und Suppenkasper, die auf 76,149 Prozent kamen. „Dieser Rotschopf hat mich einfach um!“, jubelte Anna Buffine anschließend. Und auch Davinias bisherige Reiterin, Anabel Balkenhol, freute sich mit den beiden: „Das macht mich sehr stolz und glücklich! (…) Sie verdient ein liebevolles Zuhause so sehr. Ich bin froh, dass es mit euch beiden so gut funktioniert!“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.