Weltreiterspiele 2018 ohne Cathrine Dufour und Cassidy

pvh-180719-aachen-0853_

Cathrine Dufour (DEN) und Cassidy beim CHIO Aachen 2018 (© Pauline von Hardenberg)

Das ist ein herber Schlag für das dänische Dressurteam! Cathrine Dufour und Cassidy, Bronzemedaillengewinner der Europameisterschaften in Göteborg, können nicht bei den Weltreiterspielen in Tryon an den Start gehen.

Dufour berichtet, der 15-jährige Caprimond-Sohn habe eine „kleinere Verletzung“, die er sich auf der Weide zugezogen hat. Er könne im Moment nicht gearbeitet werden. „Das ist natürlich sehr enttäuschend, da er diese Saison so gut war wie nie zuvor. Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um uns bestmöglich um Cassidy zu kümmern. Darum wollen wir in keiner Weise etwas erzwingen, wozu er nicht bereit ist. Ich bin traurig, dass wir nun nicht Teil des dänischen Teams sein werden. Aber wir wünschen unseren Mannschaftskollegen das allerbeste für die Weltreiterspiele 2018.“

Mit Cathrine Dufour und Cassidy sowie den beiden Weltcup-Finalisten Daniel Bachmann Andersen und Blue Hors Zack gehörte das dänische Team zu den Kandidaten für eine Mannschaftsmedaille. An ihre Stelle rückt nun die bisherige Reservistin Anna Zibrandtsen auf Arlando. Sie hatten im vergangenen Jahr zusammen mit Dufour zum dänischen Team gehört, das Silber bei den Europameisterschaften gewonnen hat.

Quelle: Ridehesten.com