Gastgeber der FEI-Turnierhighlights bis 2017 bekannt gegeben

Der Weltreiterverband hat gestern veröffentlicht, wo in den kommenden drei Jahren die wichtigsten FEI-Turniere stattfinden werden, also Nationenpreis- und Weltcupfinals sowie die Europameisterschaften.

So wird Barcelona nach 2013 und 2014 auch 2015 das Nationenpreisfinale der Springreiter ausrichten.

Einen ganz neuen Austragungsort gibt es hingegen für die Weltcupfinals Dressur und Springen vom 27. März bis 2. April 2017: Omaha im US-Staat Nebraska. Hier hatten sich unter anderem auch ’s-Hertogenbosch und Hongkong beworben.

Die Europameisterschaften 2017 werden für Dressur- und Paradressur, Springreiter und Fahrer Ende August im schwedischen Göteborg stattfinden. Um die Ausrichtung der EM der Vielseitigkeitsreiter hatten sich das polnische Strzegom und das französische Fontainebleau beworben. Die Jury entschied schließlich zugunsten Polens, das damit seine erste Senioren-EM ausrichtet. Im Nachwuchsbereich hat man allerdings schon einige EM-Gastgebererfahrung.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.