Nun ist es definitiv: Kein Reiten mehr im Fünfkampf – aber erst nach Paris 2024

6.2 Modern Pentathlon Detail

Die bisherigen fünf Fünfkampf-Disziplinen auf einem Sprung bei Olympia in Tokio 2021. (© privat)

Es war der deutsche Fünfkampfverband, der dem Weltverband vorgeschlagen hatte, das Reiten durch eine andere „geeignete Sportart“ zu ersetzen. Dem wird nun Folge geleistet. Allerdings mit einem Wermutstropfen.

In einer Pressemitteilung erklärt der Welt-Fünfkampf-Verband UIPM, dass man derzeit einen Ersatz für die Reiterei in der olympischen Sportart suche. Diese neue Sportart solle die „Popularität und Glaubwürdigkeit des Modernen Fünfkampfes erhöhen und gleichzeitig seinen Status als ultimative physische und mentale sportliche Herausforderung bewahren“.

Die Berichte, dass Reiten durch Radsport ersetzt wird, sind demnach so nicht richtig. Es ist noch offen, welches die neue fünfte Sportart sein wird. Sämtliche Änderungen, die sich durch den Wechsel ergeben, sollen rechtzeitig für die Olympischen Sommerspiele 2028 in Los Angeles umgesetzt werden. Aber in Paris 2024 wird Reiten noch Teil des Programms sein – das dann im „neuen, fernsehfreundlichen Ausscheidungsformat“ ablaufen wird. Das bedeutet, die Athleten sollen alle fünf Diziplinen innerhalb von 90 Minuten innerhalb eines Fünfkampfstadions absolvieren.

Es ist anzunehmen, dass es logistische Gründe hat, aufgrund derer die Änderung erst nach den kommenden Olympischen Spielen stattfindet. Wir haben eine entsprechende Anfrage gestellt, aber noch keine offizielle Bestätigung.

UIPM-Vizepräsident und IOC Mitglied Juan Antonio Samaranch jr., Sohn des langjährigen IOC-Präsidenten gleichen Namens, kommentierte den Schritt:

„Dies ist ein sehr wichtiger Moment für den Modernen Fünfkampf – und eigentlich auch für das Olympische Programm. Wir würden einen Fehler begehen, wenn wir unseren Platz im olympischen Programm nach Paris 2024 als selbstverständlich ansehen würden. Es ist nicht selbstverständlich für uns, es ist für niemanden selbstverständlich.

Wir müssen wirklich sicherstellen, dass unser Sport in diesem neuen Umfeld mit all diesen neuen Sportarten, die ihre Stärke bewiesen haben und bei den Menschen und den Medien viel Anklang finden, makellos ist.“

Auch interessant