Casall sei Dank: Holsteiner Verband zum Besitzer des Jahres ernannt

Madeleine Winter-Schulze für den JOC, Rolf-Göran Bengtsson, Jan Lüneburg mit der Trophäe in der Hand, Pierre Genecand, ebenfalls für den JOC sowie Ingmar de Vos als Generalsekretär der Internationalen Reiterlichen Vereinigung bei der Preisübergabe.

Alljährlich ehrt der Jumping Owners Club (JOC) den oder die Besitzer des erfolgreichsten Springpferdes der Saison als „Besitzer des Jahres“. Im Rahmen der Europameisterschaften in Aachen wurde nun der Holsteiner Verband als Eigentümer von Rolf-Göran Bengtssons Casall ausgezeichnet.

Auf Basis eines Punktesystems wird errechnet, welches das erfolgreichste Pferd war. Seit 2004 vergibt der JOC den „Owner of the Year“ Award. Die Preisträger erhalten eine Bronzeskulptur, ein springendes Pferd, sowie einen silbernen Bilderrahmen.

Der jetzt 15-jährige Casall war im vergangenen Jahr Vierter der Weltreiterspiele in der Normandie, konnte sich sechsmal für das Stechen eine Global Champions Tour-Springens qualifizieren, wobei er in Chantilly und Doha am Ende siegte und insgesamt Zweiter des Rankings wurde. Darüber hinaus hat er sich als Vererber einen großen Namen gemacht und war wenn auch nicht persönlich, so doch mit seinen Nachkommen bei den Europameisterschaften in Aachen vertreten.

Jan Lüneburg, Präsident des Holsteiner Verbands, sagte in seiner Dankesrede: „Es ist eine solche Ehre für uns, diesen Preis zu erhalten. Casall ist ein Ausnahmepferd und Rolf-Göran Bengtsson hat ihn über die Jahre so fantastisch geritten. Von unserer Seite möchte ich ein großes Dankeschön an unser Team aussprechen wie Celia Rijntjes, seine Pflegerin, genauso wie seine jahrelangen Sponsoren, La Silla in Mexiko und jetzt das Stutteri Ask in Dänemark, ohne die wir heute nicht hier wären. Sie alle waren großartig.“

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.