Conrad de Hus an die Double H Farm verkauft

Der belgische Silbermedaillengewinner der Europameisterschaften in Aachen, Gregory Wathelet, muss künftig ohne seinen Star Conrad de Hus auskommen. Der Holsteiner wurde in die USA verkauft.

Neuer Reiter von Conrad de Hus ist der US-Amerikaner Quentin Judge, Schwiegersohn der Besitzer der Double H Farm, die unter anderem auch McLain Ward sponsert. Die Double H Farm hatte vor gut zwei Jahren auch Marcus Ehnings Copin van de Broy für Quentin Judge erworben.

Für Gregory Wathelet ist das ein herber Verlust. Er und der elfjährige Con Air-Sohn Conrad de Hus, der einst als vom Verband nicht gekört nach Frankreich verkauft worden war, bildeten ein super Team im Parcours. Das zeigte sich nicht nur bei ihrer Silbermedaille in Aachen und dem Nationenpreisfinale in Barcelona, sondern beispielsweise auch im Global Champions Tour-Springen von Paris 2014, als mitten im Parcours plötzlich die Trense vom Kopf des Hengstes rutschte. Das hinderte das Paar nicht daran, den Parcours fehlerfrei zu beenden, siehe Video.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.