Europameister-Pony Top Queen H ist verkauft

Bildschirmfoto 2018-08-09 um 18.59.43

Moritz Treffinger und Top Queen H beim Wiesbadener Pfingstturnier. (© von Korff)

„Topsi“ und Moritz Treffinger verbuchten viele Erfolge in ihren gemeinsamen Jahren, waren Europameister bei der Pony-EM in Bishop Burton und zuletzt Deutscher Meister 2018. Jetzt hat die Pony-Dame neue Besitzer.

Das von Sascha Hahn gezüchtete Deutsche Reitpony wurde nun von der Familie Treffinger an die Familie von Wulffen verkauft, wie das Reiterjournal bestätigte. Top Queen H (v. Top Anthony II) kam im Jahr 2015 in den Stall der Treffingers, woraufhin Sohn Moritz sich 2016 beim CDI Prangins mit ihr zeigte. Die beiden waren direkt erfolgreich und errangen in zwei Prüfungen jeweils eine Platzierung. Ein Jahr später gab es erneut nennenswerte Erfolge: Die beiden belegten zweimal Platz eins und einmal den zweiten Platz bei CDIP-Prüfungen in der Wiener Neustadt. Daraufhin folgten zahlreiche Platzierungen, zweite Plätze und Siege in Aachen, Hagen, Le Mans und erneut in Wien.

Europameister und Deutscher Meister

2018 dann der größte Erfolg, Moritz und Top Queen H siegten bei der Pony-Europameisterschaft in Bishop Burton. Bestes Ergebnis bei der Mannschaftsaufgabe und Sieger in der Einzelaufgabe und der Einzelkür – dreifach Gold, ein wahres Erfolgsteam.

Moritz postete damals auf Facebook:
Triple Gold bei den Europameisterschaften 2018 in Bishop Burton 🎖🎖🎖
Ich kann es noch gar nicht richtig glauben, dass ich der neue Europameister 2018 bin😍. Vielen Dank an alle die das möglich gemacht haben und natürlich danke an Topsi, dass du wieder alles für mich gegeben hast😘 .

Im September verabschiedeten sich Moritz und „Topsi“ dann als Deutsche Meister endgültig. Die Pforzheimer Zeitung zitierte Moritz damals: „Es lief heute einfach phänomenal. Ich bin bei der Kür volles Risiko gegangen und habe alles gegeben. Die Galoppverstärkungen waren heute ein Highlight in unserer Prüfung. Schöner hätte ich Topsi nicht verabschieden können. Nun steht schon mein siebenjähriges Nachwuchspferd, ein Wallach von Surprise-Vespucci, in den Startlöchern für die Junioren-Tour.“

Warum der Verkauf von Top Queen H?

Moritz, der mit seiner Familie in Oberderdingen lebt, wird dieses Jahr 16 und erreicht damit die Altersgrenze. Ab 2019 beginnt er ein neues Kapitel als Junioren Reiter und sattelt auf Großpferde um. Somit ist es an der Zeit „Topsi“ abzugeben.
Top Queen H bleibt aber in Süddeutschland und geht an Paulina von Wulffen, die 2018 CDIP-Prüfungen in Aachen und Leudelange mitritt und beim Letzteren den zweiten und vierten Platz errang.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.

Schreibe einen neuen Kommentar