Laura Klaphakes DM-Pferd Silverstone G verkauft

Bildschirmfoto 2017-07-05 um 16.16.53

Laura Klaphake mit Silverstone G. (© CHIO Aachen/Stefan Lafrentz)

Silverstone G, bislang eines der Spitzenpferde von A-Kaderreiterin Laura Klaphake, steht nun in tschechischem Besitz und hat eine neue Reiterin. Den ersten gemeinsamen Auftritt haben die beiden bereits hinter sich.

Die Tschechin Anna Kellnerová hat den zehnjährigen Diamant de Semilly-Sohn Silverstone G übernommen. Ende Januar starteten die beiden beim Mediterranean Equestrian Festival in Oliva, Spanien. In einem 1,30 Meter-Zwei-Phasen-Springen blieben sie zweimal fehlerfrei. Über 1,40 hatten sie fünf Strafpunkte. An der dritten genannten Prüfung nahmen die beiden nicht mehr teil.

Ende 2014 war der schwedische Warmblüter von Laura Klaphake übernommen worden. Seine ersten Turniere hatte er noch mit dem Schweden David Ljungcrantz bestritten. Unter Klaphake war der Wallach bereits hoch erfolgreich, nicht nur auf nationaler Ebene bei den Deutschen Meisterschaften in Balve, sondern auch international. Klaphake hat den Schweden groß gemacht. Ihr letztes gemeinsames Turnier war das Nationenpreisfinale in Barcelona, wo Stallkollegin Catch Me If You Can für Deutschland ging und Silverstone G unter anderem Achter im Queen’s Cup wurde.

Nun musste sich die 24-jährige Laura von ihrem Sportpartner trennen. Im NDR-Interview für die Sendung „Hallo Niedersachsen“ erklärte sie: „Es ist nicht nur ein Sportpartner, es ist ein Freund. Man führt quasi eine Beziehung. Das ist natürlich schon sehr traurig. Aber man muss auch realistisch bleiben. Das ist eben auch das Geschäft und Paul hat nun mal einen großen Stall.“

Wichtig für alle Fans ist vor allem dieser Satz in dem Interview: „Ich bin erst mal froh, dass ich Catch Me auf jeden Fall behalten kann!“

Silverstones neue Reiterin

Die neue Frau in Silverstones Sattel, die 21-jährige Anna Kellnerová, hat ihr Heimatland Tschechien viermal bei Junioren- und Junge Reiter-EMs vertreten. Silverstone G ist nicht das erste Pferd, das sie aus dem Stall von Paul Schockemöhle bekommt. Sie reitet unter anderem auch den BWP-Hengst Giljandro van de Bosrand, der unter Henrik von Eckermann 2016 beim Weltcup-Finale in Göteborg am Start war. Auch René Tebbel stellte den Hengst erfolgreich vor. Im August 2016 stieg dann Anna Kellnerová in seinen Sattel und ist seitdem mit ihm regelmäßig auf Fünf-Sterne-Niveau am Start.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.

Schreibe einen neuen Kommentar